Andreas Beck und Toni Kroos
Andreas Beck und Toni Kroos
  • Ex-Nationalspieler Andreas Beck (r., hier gegen Toni Kroos) beendet seine Karriere.
  • Foto: imago/Avanti

„Außergewöhnliche Reise“: Ex-Nationalspieler beendet Karriere

Der neunmalige Fußball-Nationalspieler Andreas Beck beendet seine Karriere. Er gehe „nicht mit einem weinenden, sondern mit zwei lachenden Augen“, teilte der 35-Jährige am Montag in den sozialen Medien mit.

Er könne auf eine „unglaublich intensive und emotionale Zeit zurückblicken“, schrieb der Abwehrspieler.

„All die unvergesslichen Momente und Erlebnisse waren das Ergebnis einer ganz außergewöhnlichen Reise, für die ich einfach nur sehr dankbar bin.“ Was er für die Zukunft plant, ließ der Ex-Bundesliga-Profi zunächst offen.

Fast 300 Bundesliga-Partien

Der im russischen Kemerowo geborene Beck wurde 2009 mit der deutschen U21-Nationalelf Europameister, bestritt neun A-Länderspiele für Deutschland und insgesamt 290 Partien in der Bundesliga. 2007 wurde er mit dem VfB Stuttgart deutscher Meister, danach war er mehrere Jahre Kapitän der TSG 1899 Hoffenheim.

Das könnte Sie auch interessieren: WM-Chef lobt sich selbst: „Die beste WM in der Geschichte“

Mit Besiktas Istanbul gewann Beck zwei Meistertitel in der Türkei, ehe er 2017 noch mal nach Stuttgart zurückkehrte. Zuletzt spielte der Außenverteidiger für den belgischen Club KAS Eupen. (dpa/nswz)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp