Martin Bader
  • Alemannia-Sportchef Martin Bader muss in Aachen seine Sachen packen.
  • Foto: imago/Jan Huebner

„Aus wichtigem Grund“: Ex-Bundesliga-Manager in 4. Liga gefeuert!

Regionalligist Alemannia Aachen hat die Zusammenarbeit mit Geschäftsführer Martin Bader beendet.

Die Abberufung des ehemaligen Bundesliga-Managers durch den Aufsichtsrat sei „aus wichtigem Grund mit sofortiger Wirkung“ erfolgt, teilte der Klub am Mittwoch mit. Details wurden nicht genannt.

Regionalliga: Martin Bader fliegt bei Alemannia Aachen

Bader hatte zuvor bereits unter anderem als Manager beim 1. FC Nürnberg, Hannover 96 und 1. FC Kaiserslautern gearbeitet.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


In Aachen übernahm der 53-Jährige im März als Geschäftsführer Sport und sollte den Klub wieder in den Profifußball führen.

Das könnte Sie auch interessieren: Harte Aussagen: Darum freut sich Modeste über Wolfsburgs Krise

Doch derzeit steht Aachen in der Regionalliga auf Rang 18, der von Bader verpflichte Trainer Patrick Helmes wurde schon im Oktober beurlaubt. (kk/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp