x
x
x
Ahmet Calik ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen.
  • Ahmet Calik im Trikot von Konyaspor
  • Foto: Twitter/Konyaspor

Podolski „schockiert“: Ex-Nationalspieler Calik (27) stirbt bei Unfall

Der türkische Fußball trägt Trauer. Ex-Nationalspieler Ahmet Calik ist mit nur 27 Jahren bei einem Autounfall verstorben. Er hatte auf der Autobahn die Kontrolle über sein Auto verloren und fuhr in einen Straßengraben. Wie türkische Medien berichten, verstarb Calik noch am Unfallort.

Ahmet Calik, der achtmal für die Nationalmannschaft der Türkei auflief, ist gegen 9 Uhr Ortszeit in Ankara verstorben. Der türkische Verband TTF gab den Todesfall am Dienstag bekannt.

Der zuletzt für Konayaspor unter Vertrag stehende Calik gehörte zum absoluten Stammpersonal. Von 2017 bis 2020 stand der türkische Abwehrspieler bei Galatasaray Istanbul unter Vertrag. Calik absolvierte 56 Spiele und schoss dabei drei Tore für Galatasaray.

Große Trauer um Ahmet Calik

Mit folgendem Wortlaut teilte sein ehemaliger Arbeitgeber Galatasaray Istanbul seine Anteilnahme mit: Mit tiefer Trauer haben wir vom Tod unseres ehemaligen Fußballspielers Ahmet Çalık erfahren. Möge Gott dem Verstorbenen gnädig sein, wir sprechen seiner trauernden Familie, seinen Angehörigen und der türkischen Sportgemeinschaft unser Beileid aus“.

Das könnte Sie auch interessieren: Coman-Entscheidung naht: Bayern macht mit Mega-Gehalt ernst

Auch Lukas Podolski, einst ebenfalls bei Galatasary aktiv, bekundete sein Beileid. Ich war so traurig, als ich die Nachricht gehört habe, ich bin schockiert“, teilte Podolski via Twitter mit. (dpa/transfermarkt.de/Gazete Futbol/lp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp