Auseinandersetzung Ordner und Bayern-Fans
  • Einer der RB-Ordner packt einem Bayern-Fan an den Hals.
  • Foto: imago/Matthias Koch

Ärger im Gäste-Block! RB-Ordner geht Bayern-Fan an

Beim Top-Spiel am Samstagabend in Leipzig (1:4) glänzte der FC Bayern München auf dem Rasen. Doch abseits des Platzes kam es zu unschönen Szenen. Im Gäste-Block kam es zu einem Gemenge zwischen RB-Ordnern und Bayern-Fans.

Wie die „Bild“ berichtet, sollen Fans des Rekordmeisters Plastikbecher in Richtung der Leipziger Auswechselspieler und in Nachbarblöcke geworfen haben. Auch war ein Banner mit der Aufschrift „Fuck RB“ im Bayern-Block zu sehen.

Auseinandersetzung zwischen Leipzig-Ordnern und Bayern-Fans

Die Ordner forderten die Gästefans auf, mit dem Werfen der Becher aufzuhören. Da Worte nicht ausreichten, gingen zehn Sicherheitskräfte in den Block. Daraufhin kam es zu einem Handgemenge zwischen Security und Fans.


Liebe Leserinnen und Leser,

starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihnen jeden Morgen kostenlos die wichtigsten Meldungen des Tages. Erhalten Sie täglich Punkt 7 Uhr die aktuellen Nachrichten aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail. Hier können Sie ihn kostenlos abonnieren.


Dabei fasste ein Ordner einem Bayern-Fan gar an den Hals. Erst mit dem 3:1 der Münchner durch Leroy Sané in der 54. Minute kehrte wieder Ruhe ein. Laut „Bild“ sollen einige Polizisten jedoch am Block geblieben sein und die Fans nach Spielende am Verlassen des Stadions gehindert haben.

Das könnte Sie auch interessieren: Bierbecher-Provokation: Kehl rüffelt BVB-Held Haaland

Ob letztendlich das Werfen der Becher oder das Banner Auslöser der Tumulte waren, ist nicht geklärt. Fakt ist, dass das Plakat nach dem Einsatz der Ordner verschwunden war.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp