Emre Can und Joachim Löw
  • Überrascht Jogi Löw mit ihm? Emre Can (l.) wäre gegen Frankreich ein Kandidat fürs defensive Mittelfeld.
  • Foto: imago/Jan Huebner

Überraschung mit Can? Das sind Löws letzte Fragezeichen vor dem EM-Start

Die Karten liegen weitestgehend auf dem Tisch. Joachim Löws Startelf für den deutschen EM-Auftakt scheint zu stehen, ohne dass sich der Bundestrainer die Nacht vor dem Anpfiff noch um die Ohren geschlagen hat. Die MOPO beantwortet die letzten wichtigen Fragen, ehe es am Dienstagabend (21 Uhr) gegen Frankreich ernst wird.

Wo spielt Joshua Kimmich? Mit hoher Wahrscheinlichkeit auf der rechten Seite! Löw erachtet ihn dort als am wichtigsten. Alternativ käme Kimmich für das defensive Mittelfeld in Frage. Dann wäre Leipzigs Lukas Klostermann rechts doch wieder eine Alternative. Der aber ist offensiv bei weitem nicht so stark wie Kimmich.

Bayern-Star Sané droht gegen Frankreich ein Bankplatz

Sitzt Leroy Sané wirklich auf der Bank? Alles spricht dafür. Kai Havertz dürfte gegen Frankreich vorn den Platz neben Thomas Müller und Serge Gnabry erhalten. Sané, dessen Einwechslung dann aber als sicher gilt, müsste sich als Joker empfehlen. Im dann folgenden Vier-Tages-Rhythmus mit den Spielen gegen Portugal und Ungarn wird er auch wieder ein Startelfkandidat sein können.

Gibt es eine Überraschung? Am ehesten könnte noch Emre Can kurzfristig ins Team rutschen und als Abräumer anstelle von Ilkay Gündogan in die Zentrale rutschen. Der Vorteil des Dortmunders: Er ist auch spielstark, dazu aber defensiv etwas stabiler als sein Kollege.

Deutschland gegen Frannkreich: Muss Jamal Musiala auf die Tribüne?

Wer ist gegen Frankreich Ersatzkeeper? Löw stellte am Montag klar, dass Bernd Leno (Arsenal London) gegen Frankreich den Vorzug vor Frankfurts Kevin Trapp erhält. Die Entscheidung, wer Stellvertreter von Manuel Neuer wird, soll aber von Spiel zu Spiel neu entschieden werden.

Welche drei Spieler müssen auf die Tribüne? Von den 26 Kaderspielern müssen bei jeder Partie drei auf die Tribüne. Neben dem verletzten Jonas Hofmann wäre diesmal noch Leon Goretzka (nach Muskelfaserriss gerade genesen) ein Kandidat, sollte er aus Fitnessgründen noch nicht für eine Einwechslung in Frage kommen. Für den Freiburger Christian Günter wird es eng, es könnte aber auch DFB-Küken Jamal Musiala treffen – oder Trapp, als Keeper Nummer drei.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp