Wembley Stadion Innenansicht
  • Während der Corona-Pandemie blieben die Ränge des Wembley-Stadions leer – dies wird sich in der EM-Endrunde ändern.
  • Foto: WITTERS/SimonStacpoole

Lockere Briten! EM-Finale in Wembley vor 40.000 Fans

Das Finale der Europameisterschaft im Londoner Wembley-Stadion erhält einen stimmungsvolleren Rahmen. Im Zuge einer Ausweitung von Pilotprojekten durch die britischen Behörden kann das Endspiel am 11. Juli vor 40.000 Zuschauern gespielt werden.

Die Lockerungen gelten auch für die beiden Halbfinals (6. und 7. Juli) sowie das Achtelfinale am 29. Juni, für das sich die deutsche Nationalmannschaft als Gruppenzweiter qualifizieren würde. Den EM-Auftakt der Engländer gegen Kroatien (1:0) in London hatten 22.500 Zuschauer verfolgt.

Zuschauer bei EM-Finale im Wembley-Stadion und beim Tennis-Grand-Slam in Wimbledon

Auch beim Tennis-Grand-Slam in Wimbledon sollen Zuschauer zugelassen werden. Für das prestigereiche Rasenturnier ist eine Auslastung von 50 Prozent vorgesehen. Das Finale der Frauen (10. Juli) und Männer (11. Juli) soll vor 15.000 Fans im ausverkauften Centre Court stattfinden.

Wegen der Ausbreitung der Delta-Variante des Coronavirus hatte die britische Regierung die geplante Aufhebung der letzten Corona-Beschränkungen in England am Montag um vier Wochen verschoben. Ursprünglich hätten die letzten Beschränkungen bereits am Montag kommender Woche aufgehoben werden sollen.

Das könnte Sie auch interessieren: Kritischer Zustand: Fan stürzt von Wembley-Tribüne

In Großbritannien steigt die Zahl der Neuinfektionen nach einem monatelangen Sinken inzwischen wieder an, zuletzt wurden täglich mehr als 7000 neue Ansteckungen registriert. Die meisten Corona-Infektionen gehen auf die Delta-Variante zurück. (sid/hoe)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp