• Kai Havertz hat das DFB-Quartier verlassen, um Gepräche mit Chelsea London aufzunehmen.
  • Foto: imago images/Sportfoto Rudel

Freigabe für Chelsea-Wechsel!: Havertz reist aus DFB-Quartier ab

Nationalspieler Kai Havertz reist aus dem Team-Quartier der deutschen Nationalmannschaft in Stuttgart ab. Bundestrainer Joachim Löw hat dem Leverkusener die Freigabe dafür erteilt.

Die „Bild“ hatte zuerst darüber berichtet, dass Havertz auf dem Weg nach London sei. Ein Wechsel des 21 Jahre alten Mittelfeldspielers zum FC Chelsea steht unmittelbar bevor. 

Havertz auf dem Weg nach London

Seit Wochen verhandelt Leverkusen mit dem Premier-League-Klub über einen Transfer von Havertz. Der Profi war beim 1:1 der deutschen Nationalmannschaft in der Nations League am Donnerstagabend gegen Spanien nicht eingesetzt worden.

„Der Spieler war so ein bisschen hin- und hergerissen. Auf der einen Seite wollte er gern zur Nationalmannschaft. Auf der anderen Seite will er auch unbedingt diesen Schritt machen. Wir wissen natürlich auch um die Bedeutung und Größenordnung“, erklärte Löw und gab Havertz die Freigabe für die Reise nach England. „Das ist natürlich eine riesen Geschichte“, betonte Löw. 

Lesen Sie auch: Nationalspieler Robin Gosens kannte diese Abseitsregel nicht

„Wir sind dem Bundestrainer dankbar, dass Kai die Dinge nun mit unserer Unterstützung vor Ort in London klären kann“, sagte Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler. (dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp