Clemens Fritz ist nachdenklich
Clemens Fritz ist nachdenklich
  • Bremens Sportlicher Leiter Clemens Fitz ist über St. Paulis Testspiel-Absage verärgert.
  • Foto: WITTERS

Werder ist sauer: Das steckt hinter der Testspiel-Absage von St. Pauli

Eine optimale Vorbereitung auf die herausfordernde Rückrunde ist alles. Aus diesem Grund hat der FC St. Pauli das für das Trainingslager in Spanien geplante Testspiel gegen Werder Bremen abgeblasen – zum Unmut des Bundesligisten.

Allen Absprachen zum Trotz wird der Kiezklub nicht am 4. Januar gegen die Bremer antreten, mit denen er am 2. Januar an- und am 9. Januar wieder abreist. „Ich wollte mit der Mannschaft mehr Trainingszeit haben“, erklärte der neue Cheftrainer Fabian Hürzeler. Durch die nach der Partie nötige Regeneration ginge zu viel Zeit verloren, die er „möglichst intensiv nutzen“ wolle.

St. Paulis Testspiel-Absage verärgert Werder Bremen

Der einzige Test im Trainingslager steigt am am 7. Januar gegen den Schweizer Erstligisten FC Lugano über 3 x 45 Minuten.

Das könnte Sie auch interessieren: Vollgas-Training! Hürzeler bittet die St. Pauli-Profis zur Intensiv-Einheit

In Bremen reagierte man verstimmt. „Das ist für uns natürlich sehr ärgerlich“, sagte Werders Sportlicher Leiter Clemens Fritz. Der Kiezklub habe die Bremer zwar schon „einige Zeit vor Weihnachten darüber informiert“, aber es sei bislang nicht gelungen, einen Ersatzgegner zu finden.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp