Jakov Medic beim St. Pauli-Training am Mittwoch
Jakov Medic beim St. Pauli-Training am Mittwoch
  • Jakov Medic beim St. Pauli-Training am Mittwoch
  • Foto: WITTERS

Rückkehr schon gegen Schalke? Medic versucht es mit Maske

Vor dem Samstagabend-Spitzenspiel gegen Schalke 04 erholt sich St. Paulis Personalstand langsam, Afeez Aremu bleibt aber weiter ein Sorgenfall.

Der defensive Mittelfeldspieler, der am Mittwoch das Training abbrechen musste, wurde am Donnerstag eingehend untersucht. Eine Diagnose stand noch aus, seine Einsatzfähigkeit gegen Schalke war unklar.

St. Pauli-Personalsituation: Entwarnung bei Ziereis, Untersuchung bei Aremu

Die aufgetretenen Rückenprobleme von Verteidiger Philipp Ziereis, der am Mittwoch ebenfalls das Training abbrach, sind aber offenbar nicht schwerwiegender Natur. Der Kapitän ist wieder fit. 

Das könnte Sie auch interessieren: 98,1 Prozent! Göttlich wiedergewählt – aber St. Pauli erleidet Millionenverluste

Auch Jakov Medic mischte nach seiner Nasen-OP gestern mit Gesichtsmaske im Mannschaftstraining mit und bestritt wieder Zweikämpfe. Der Abwehrspieler könnte nach zwei Spielen Zwangspause sein Comeback feiern. „Wir gehen davon aus, dass er für das Wochenende eine Option ist“, erklärte Trainer Loic Favé.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp