x
x
x
Peter Nemeth, Marco Knoop und Fabian Hürzeler feiern den Aufstieg
  • Trainerteam im Glück: Peter Nemeth, Marco Knoop und Fabian Hürzeler (v.l.) feiern gemeinsam den Aufstieg in die Bundesliga.
  • Foto: WITTERS

Nächste wichtige Entscheidung in St. Paulis Personal-Puzzle ist gefallen

Es bleibt zusammen, was zusammen gehört: Nach MOPO-Informationen hat der FC St. Pauli den nächsten wichtigen Menschen für die nahe Zukunft an den Verein gebunden. Die öffentliche Verkündung der Vertragsverlängerung darf täglich erwartet werden.

„Es ist nicht ganz so lang und zäh wie mit dem Mann zu meiner Linken, was die Verhandlungen angeht“, hatte Andreas Bornemann lachend in Bezug auf Marco Knoop gesagt, als er am vergangenen Montag neben Chefcoach Fabian Hürzeler bei der Pressekonferenz gesessen hatte. Auch mit dem Torwarttrainer ist der Sportchef schon länger im Dialog, wobei bei dem Energiebündel vor allem die familiäre Situation eine Rolle spielt.

Marco Knoop spielt eine wichtige Rolle beim FC St. Pauli

Ehefrau Yazgül und die beiden Kids Mila und Kiyan leben in Wattenscheid. Keine Weltreise, aber eben auch nicht direkt ums Eck, wenn man mal den Drang verspürt, seine Liebsten in den Arm nehmen zu wollen. Keine einfache Situation, aber auch nicht neu für den 45-Jährigen, der den Job schon länger macht und bereits in Leipzig, Istanbul und Nordsjælland gearbeitet hat.

Positiv Verrückter: Marco Knoop, hier nach dem 3:1 gegen Osnabrück, bleibt dem FC St. Pauli erhalten. WITTERS
Marco Knoop feiert den Bundesliga-Aufstieg
Positiv Verrückter: Marco Knoop, hier nach dem 3:1 gegen Osnabrück, bleibt dem FC St. Pauli erhalten.

Knoops Bedeutung fürs Gesamtgefüge muss nicht groß diskutiert werden. Fachlich gibt es keine zwei Meinungen, er hat die Keeper des Kiezklubs enorm weiterentwickelt und mit seiner dynamischen Art der Trainingsgestaltung auch in Routinier Sascha Burchert einen absoluten Fan gefunden. Zudem ist er als derjenige, der sich mit den defensiven Standards auseinandersetzt, auch in einem weiteren Punkt enorm wichtig für Hürzeler. Dazu kommt, dass er als Mensch schlicht herausragend zum großen Ganzen passt.

Das könnte Sie auch interessieren: So stellt sich St. Pauli für die Bundesliga auf

Ergo waren beide Seiten natürlich an einer fortführenden Zusammenarbeit interessiert – und die wird es geben. Schon am vergangenen Montag hatte Bornemann angedeutet, dass es sehr gut aussehe, inzwischen hat auch die Knoop-Seite bestätigt, dass eine Einigung erfolgt ist.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp