x
x
x
Igor Matanovic im Trikot des Karlsruher SC
  • Formstark: Igor Matanovic ist heiß auf das Duell mit Ex-Klub St. Pauli.
  • Foto: IMAGO/Eibner

Hürzeler warnt: Ex-Kiezkicker Matanovic kann „gefährlich“ für St. Pauli werden

Nicht nur Igor Matanovic (20) fiebert seiner Rückkehr ans Millerntor entgegen, wie er der MOPO erzählte. Auch St. Pauli-Trainer Fabian Hürzeler freut sich auf das Wiedersehen mit dem Sturmjuwel – und warnt.

Matanovic, bis Ende letzter Saison bei St. Pauli und in dieser von Eintracht Frankfurt an Karlsruhe verliehen, strotzt nach seinem ersten Treffer für den KSC vor Selbstvertrauen. „Da habe ich ihm auch direkt gratuliert“, so Hürzeler. „Weil es mich für ihn freut, weil er ein sehr gut erzogener Junge ist, der hart an sich arbeitet und das verdient hat.“

Ex-St. Pauli-Profis Matanovic und Beifus jetzt in Karlsruhe

Matanovic und Marcel Beifus, ebenfalls im Sommer vom Kiezklub zum KSC gewechselt (bislang vier Mini-Einsätze), haben Insider-Kenntnisse, was St. Paulis komplexes Spiel angeht. „Ich weiß nicht, ob sie jedes Detail wissen, aber sie werden mit Sicherheit das ein oder andere aufgeschnappt haben“, so Hürzeler schmunzelnd. „Sie können uns mit Sicherheit auch auf dem Platz gefährlich werden. St. Pauli hat sie ausgebildet, von daher sind beide Topspieler.“ Er drücke die Daumen für ihren weiteren Weg, aber: „Natürlich sollten sie jetzt nicht gegen uns treffen.“

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp