Christian Hinzpeter
Christian Hinzpeter
  • Christian Hinzpeter bei der Vorstellung des Hamburger Sportberichts im Juli 2020
  • Foto: WITTERS

Ex-St. Pauli-Geschäftsführer Hinzpeter ist tot

Der ehemalige Vizepräsident und Geschäftsführer des FC St. Pauli Christian Hinzpeter ist tot.

Hinzpeter starb am Freitag nach schwerer Krankheit im Alter von 67 Jahren. Das berichtete zuerst das „Hamburger Abendblatt“. Hinzpeter war von 1990 bis 1997 für den FC St. Pauli tätig. Im Dezember 2020 trat der Volljurist dem Vorstand des FC St. Pauli-Museums in dessen gemeinnützigen Trägerverein 1910 e.V. bei.

Christian Hinzpeter war einer der Väter der Hamburger Olympiabewerbung

Hinzpeter war darüber hinaus in verschiedenen Funktionen im Hamburger Sport aktiv. Als Kommunikations-Direktor der „Upsolut Sports AG“ trieb er seit 1998 Hamburger Großveranstaltungen wie die Cyclassics oder den ITU World Triathlon voran. Sein Name ist auch eng mit der Hamburger Bewerbung für die Olympischen Spiele 2024 verbunden. Er gehörte zu den Autoren der Dekadenstrategie des Hamburger Sports.

Das könnte Sie auch interessieren: Reporter-Legende ist fasziniert vom FC St. Pauli: „Ich war baff”

Hinzpeter war zudem Moderator der Hamburg Soirée tätig, engagierte sich ehrenamtlich für „NestWerk e.V.“ und „Hamburg Leuchtfeuer“ und förderte den Hamburger Sport auch mit seiner „Firma Faktor 3 Sport“. Er hinterlässt seine Ehefrau Nicole und seinen Sohn Anton. (mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp