So nah und doch so fern: Bakery Jatta (l.) läuft Leart Paqarada davon.
So nah und doch so fern: Bakery Jatta (l.) läuft Leart Paqarada davon.
  • So nah und doch so fern: Bakery Jatta (l.) läuft Leart Paqarada davon.
  • Foto: WITTERS

Erinnerungen an Jattas Läufe werden wach: St. Paulis Plan gegen die HSV-Flügelflitzer

Leart Paqarada, so ließ er einmal auf Instagram wissen, hält Bakery Jatta, und das kommt nun nicht ganz überraschend, für einen ziemlich schnellen Spieler.

St. Paulis Linksverteidiger muss es wissen, er bezeugte im Hinrundenspiel die Flügelläufe des HSV-Angreifers teils aus nächster Nähe und ob Jattas Geschwindigkeit wie beim 1:1 teils aus zu großer Ferne.

Schultz: Jatta und Alidou „werden ihre Aktionen haben“

„Wir hatten ihn über größere Teile des Spiels ganz gut im Griff, aber diese zwei, drei Aktionen werden sie – auch auf der anderen Seite mit Faride Alidou – immer haben. Dafür haben sie einfach zu viel Qualität“, sagte Timo Schultz über Jatta und seinen Flügelflitzer-Kompagnon.

Das könnte Sie auch interessieren: Kommt es zum Pokal-Duell zwischen dem HSV und St. Pauli?

Der Trainer versicherte, sich einen Plan gegen die Sprinter auszudenken. Wahrscheinlichste Variante: hoher Druck auf die Passgeber, um die tiefen Bälle auf sie gleich zu verhindern. 

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp