x
x
x
Laura Freigang und Katrin Müller-Hohenstein
  • Ein Detail sorgte für großes Aufsehen in sozialen Medien: Die Sockenwahl von Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein
  • Foto: Screenshot/X/Curchonada

Müller-Hohenstein verrät: Darum trug ich im EM-Studio Simpsons-Socken

Katrin Müller-Hohenstein hat ihre ungewöhnliche Socken-Wahl für die ZDF-Übertragung des EM-Auftaktspiels ihrem Sohn und dessen Freunden zu verdanken.

Diese hätten der Moderatorin vor dem Umziehen für ihren TV-Auftritt gesagt: „Aber die Socken lässt du an“. So erklärte es Müller-Hohenstein im Interview mit Antenne Bayern. „Und dann habe ich mir meine Socken angeschaut: „Simpsons-Socken? Kann ich doch nicht mit rausgehen?“ Ihr Sohn und seine Kumpels hätten aber darauf bestanden.

Sohn von Müller-Hohenstein bestand auf Simpsons-Socken

Müller-Hohenstein hatte am Freitagabend vor der Partie Deutschland – Schottland in München für Aufstehen gesorgt, als sie helle Socken mit der Comic-Figur Bart Simpson auf einem Skateboard trug. Diese waren während der Livesendung vor dem Anstoß immer wieder zu sehen. In den sozialen Medien wurden Socken und Motiv ausgiebig diskutiert.

Das könnte Sie auch interessieren: Englischer TV-Reporter geschockt von EM-Spielort – Warnung an Fans

Die 58-Jährige dachte nach eigenen Angaben, dass man die auffälligen Strümpfe wahrscheinlich sowieso nicht sehen würde, da sie eine lange Hose anhatte. „Also es war überhaupt nicht meine Ambition, da irgendwie für Furore zu sorgen, aber am Ende war es ja ganz süß“, sagte Müller-Hohenstein. Sie werde die Socken während des Turniers aber nicht noch mal anziehen. (dpa/bv)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp