x
x
x
Georgiens Fans nach dem erfolgreichen Playoff-Spiel gegen Griechenland
  • Georgiens Fans feierten Ende März die überraschende Qualifikation für die Europameisterschaft.
  • Foto: picture alliance / firo Sportphoto | INTIME

Moped-Fahrer legt 4000 Kilometer zurück, um ein Paket an ein EM-Team zu übergeben

4000 Kilometer mit dem Moped: Georgiens Fußball-Nationalspieler haben vor ihrem EM-Debüt eine besondere Motivation aus der Heimat erhalten. Der Fahrer eines Lieferservices (Wolt) fuhr am Samstag nach zwölf Tagen in sieben Ländern auf zwei Rädern beim Training in Velbert vor, um ein Paket aus Tiflis abzuliefern. Darin enthalten war eine riesige Georgien-Fahne mit handgeschriebenen Grüßen von zahlreichen Fans.

Der Fahrer betrat mit einem großen blauen Rucksack den Rasen, wo er von den Spielern mit Applaus empfangen wurde. Dann packte er die rot-weiße Fahne aus und posierte schließlich mit der Mannschaft für ein Foto. Als Erinnerung erhielt er ein von allen Spielern unterschriebenes Trikot.

Das könnte Sie auch interessieren: Türkei – Georgien bei der EM 2024: Vorschau, Tipp & Prognose

Georgien hatte sich erstmals für ein großes Turnier qualifiziert. Im ersten Gruppenspiel geht es am Dienstag (18 hr/RTL und MagentaTV) in Dortmund gegen die Türkei. (sid/bv)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp