x
x
x
Ungarns Regierungschef Viktor Orban im Stadion
  • Verfolgt die EM-Spiele seines Landes live im Stadion: Ungarns Regierungschef Viktor Orban
  • Foto: IMAGO/Eibner

Rechtspopulist Orban sitzt in Stuttgart neben Scholz auf der Tribüne

Der ungarische Regierungschef Viktor Orban kommt auch zum zweiten Gruppenspiel nach Deutschland. Nach seinem Besuch in München beim Eröffnungsspiel zwischen Deutschland und Schottland schaut sich Orban am Mittwochabend (21 Uhr/ARD und MagentaTV) die Partie von Ungarn gegen Deutschland gemeinsam mit Bundeskanzler Olaf Scholz an.

Zuvor wird Orban in Stuttgart vom baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann (Grüne) und dem Stuttgarter Oberbürgermeister Frank Nopper (CDU) empfangen. Neben Orban, Kretschmann und Nopper werden auch DFB-Präsident Bernd Neuendorf und der Präsident des ungarischen Fußballverbands Sandor Csanyi bei dem Empfang sprechen.

Orban in Ungarn und international in der Kritik

Am Freitag wird Orban dann von Scholz in Berlin empfangen. Das Treffen im Kanzleramt steht nach Angaben der Bundesregierung im Zeichen der anstehenden ungarischen EU-Ratspräsidentschaft. Ungarn übernimmt am 1. Juli turnusmäßig für sechs Monate den Vorsitz im Kreis der EU-Mitgliedstaaten.

Das könnte sie auch interessieren: „Ich explodiere innerlich!“ Starke Schweiz zeigt DFB-Team, wie man Ungarn packt

Der Rechtspopulist Orban steht seit Jahren wegen der Aushöhlung der Demokratie in seinem Land in der Kritik und liegt mit Brüssel etwa bei der Migrationspolitik und der Unterstützung der Ukraine über Kreuz. (sid/bv)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp