Josha Vagnoman ist zurzeit auch im Trikot der deutschen U21-Nationalmannschaft gefragt. 
  • Josha Vagnoman ist zurzeit auch im Trikot der deutschen U21-Nationalmannschaft gefragt. 
  • Foto: WITTERS

Das Talent wird erwachsen: HSV und DFB können sich auf Josha Vagnoman verlassen

Wenn der HSV in dieser Saison tatsächlich den Aufstieg schaffen sollte, wird es danach mit Blick auf die Bundesliga einige Veränderungen im Kader geben. Alles  muss aber ganz sicher nicht ausgetauscht werden. Dazu gehört auch Josha Vagnoman, der sich in dieser Saison immer mehr zum Dauerspieler entwickelt.

Beim zweiten EM-Vorrundenspiel der deutschen U21 gegen die Niederlande (1:1) spielte Vagnoman am Samstagabend erneut durch. Wie schon zuvor gegen Ungarn zeigte der HSV-Verteidiger eine sehr solide Leistung und bewies, dass er sich auch vor Duellen mit Bundesliga-Profis wie Justin Kluivert (RB Leipzig) nicht scheuen muss.

Schon 25 Einsätze für HSV-Profi Vagnoman in dieser Saison

Vagnoman, der bereits im März 2018 als 17-Jähriger sein Profi-Debüt für die Hamburger in der Bundesliga (0:6 gegen Bayern) feierte, ist auf dem besten Weg, zur festen Größe beim HSV zu werden.

Auch sein Körper scheint mit der hohen Belastung im Profi-Fußball immer besser klarzukommen. Zwar hat Vagnoman auch in dieser Saison schon sieben Spiele verletzt verpasst (Außenbandriss und doppelter Bänderriss), insgesamt kommt er seit September vergangenen Jahres  trotzdem bereits auf 25 Pflichtspieleinsätze.

So viel hat der 20-Jährige zuvor als Profi in einer Spielzeit noch nie gespielt.  Und die Saison läuft ja noch.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp