Muss mit einer Strafe seines Klubs rechnen: Newcastle-Profi Joelinton
  • Muss mit einer Strafe seines Klubs rechnen: Newcastle-Profi Joelinton
  • Foto: imago images/PA Images

Corona-Fehltritt: Früherer Bundesliga-Star macht sich in England zum Selfie-Deppen

Ein Friseur-Besuch hat den früheren Bundesliga-Profi Joelinton (24) mächtig in die Bredouille gebracht.

Nachdem der ehemalige Hoffenheim-Stürmer am Freitag im Internet ein Selfie von seinem Besuch beim Haarstylisten postete, kündigte sein Premier-League-Klub Newcastle United Konsequenzen an.

Joelinton droht Strafe nach Friseur-Besuch

Tat sich mit diesem Foto keinen Gefallen. Ex-Hoffenheim-Akteur Joelinton beim Friseur-Besuch während des Lockdowns.

Foto:

Joelinton34/Instagram

Nach Friseur-Besuch: Newcastle von Joelinton „enttäuscht“

„Wir sind enttäuscht über das von Joelinton geteilte Bild“, sagte ein Vereinssprecher und kündigte angesichts des Verstoßes gegen die COVID-19-Vorgaben „angemessene Maßnahmen“ an.

Das könnte Sie auch interessieren: Liverpool sucht neuen Innenverteidiger

Wie in Deutschland sind Friseursalons in England im Lockdown aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen. Das Foto hatte der Brasilianer zwar schnell wieder gelöscht, es kursiert dennoch in den englischen Medien. (mp/sid)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp