• Frenkie de Jong hat sich durch starke Leistungen auf den Wunschzettel des FC Bayern gespielt.
  • Foto: imago images/Gribaudi/ImagePhoto

Chance trotz irrer Ausstiegsklausel: Schnappt sich der FC Bayern diesen Barca-Star?

Das wäre ein Transfer-Hammer! Der FC Bayern München ist laut der spanischen Sporttageszeitung „Mundo Deportivo“ an Barcelona-Star Frenkie de Jong interessiert.

Mit der Personalie de Jong beschäftige sich der FC Bayern schon in dessen erfolgreicher Zeit bei Ajax Amsterdam.

Barca-Star zu den Bayern? München zeigt Interesse an Frenkie de Jong

Kaderplaner Hasan Salihamidzic ist laut „Spox“ mit Ali Dursun, dem Vertreter des 23 Jahre alten zentralen Mittelfeldspielers, regelmäßig in Kontakt. 

Der Niederländer de Jong hat erst kürzlich seinen bis 2024 datierten Vertrag vorzeitig um zwei weitere Jahre verlängert. Unter Trainer Ronald Koeman bestritt er bisher jedes Spiel in der spanischen Liga von Anfang an.

Bayerns Chance: Barcelona hoch verschuldet

Doch der FC Barcelona ist bekanntlich von immens hohen Schulden belastet, weshalb auch wichtige Spieler, die dem Klub eine hohe Summe einbringen könnten, zum Verkauf stehen könnten.

Das könnte Sie auch interessieren: Schiri-Eklat! Präsident Erdogan verurteilt „rassistische Aussage“

Salihamidzic schätzt de Jong jedenfalls. „Er ist ein guter Spieler. Ich kenne ihn schon lange“, sagte der Sportvorstand des FCB bereits im Dezember 2018. Sollte es im Sommer zu einem Transfer kommen, müssten die Bayern aufgrund einer Ausstiegsklausel eigentlich 400 Millionen Euro bezahlen. Unrealistisch!

Bayern-Kandidat Frenkie de Jong: Nut 86 statt 400 Millionen Euro Ablöse?

„Mundo Deportivo“ schreibt jedoch, dass im Raum „eine marktgerechte Ablöse“ stehe, die sich um die 86 Millionen Euro bewegen soll. Genau diese Summe hatte Barcelona im Juli 2019 für die Dienste de Jongs an Ajax überwiesen. (fab)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp