Pep Guardiola gibt mit Manchester City in Europa aktuell den Ton an. 
  • Pep Guardiola gibt mit Manchester City in Europa aktuell den Ton an. 
  • Foto: imago images/Moritz Müller

26 Spiele ungeschlagen: Pep über Citys Erfolgsgeheimnis: „Wir haben ziemlich viel Geld“

Als Manchester City-Coach Pep Guardiola ach dem souveränem 2:0 gegen Borussia Mönchengladbach im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League, gefragt wurde, was denn das aktuelle Erfolgsgeheimnis des Teams sei, fiel die Antwort, nun ja, wenig überraschend aus: „Wir haben ziemlich viel Geld, im eine Menge unglaublicher Spieler zu kaufen“, sagte der Spanier – und verzog dabei keine Mine.

Als Guardiola schließlich begann, von der Qualität seiner Spieler, ihrer Mentalität und dem Zusammenhalt im Team zu schwärmen, huschte ihm ein Lächeln übers Gesicht. 

Pep Guardiola über Manchester Citys Erfolgsgeheimnis: „Wir haben ziemlich viel Geld“

„Wir werden diese Nacht genießen und ab morgen nur noch an West Ham denken“, sagte er nach dem Spiel. Es ist diese Fokussierung, das konsequente Abarbeiten von Aufgaben, was dem Team aus dem Nordwesten Englands dieses mal dabei helfen soll, die Königsklasse zu gewinnen. 

Zehn Punkte Vorsprung in der Liga: Meistertitel wohl nur noch Formsache

In der heimischen Premier League liegt die Mannschaft von Trainer Guardiola mit zehn Punkten Vorsprung auf den auf dem zweiten Platz liegendem Lokalrivalen Manchester United an der Spitze. Seit 26 Jahren Spielen sind die Citizens wettbewerbsübergreifend ungeschlagen.

Manchester City ist nicht nur in England das Nonplusultra

Dass die Mannschaft allerdings nicht nur in England das Nonplusultra ist, sondern auch im europäischen Fußball, bewiesen die Citizens am Mittwochabend in Budapest gegen Borussia Mönchengladbach.

Gladbach-Trainer Rose: „Für jede Situation unterschiedlichste Lösungen“

Gladbachs Kapitän Lars Stindl sprach nach dem Spiel bei DAZN von einer „herausragenden Mannschaft“, sein Teamkollege Christoph Kramer von einer „unfassbar guten Raumaufteilung.“ Und auch Gladbachs zum Saisonende scheidender Trainer Marco Rose musst staunend anerkennen: „City hat für jede Situation unterschiedlichste Lösungen.“

Guardiola kritisiert mangelnde Chancenverwertung

City-Trainer Guardiola war nach dem 2:0-Sieg seiner Mannschaft dennoch nicht vollends zufrieden: „Wir müssen in diesem Wettbewerb besser werden.“ Vor allem die mangelnde Chancenverwertung war ihm ein Dorn im Auge: „Wir waren in der Box nicht gut genug. Das müssen wir verbessern. Wir haben den Torhüter nie wirklich in Verlegenheit gebracht.“

Das könnte Sie auch interessieren: Ertrunken! Klopps Keeper trauert um seinen Vater (57)

Sorgen ums Weiterkommen muss sich der Tabellenführer der Premier League dennoch wohl kaum machen. Ein Sieg der Gladbacher beim Rückspiel im Etihad-Stadium am 16.März scheint bei der aktuellen Verfassung der Citizens so gut wie ausgeschlossen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp