1622
  • Am 2. Juli 1622 explodiert dieses Segelschiff auf der Elbe vor Neumühlen. Aber warum? Professor Jörgen Bracker hat jetzt einen Roman über das Ereignis geschrieben
  • Foto: Olaf Wunder

Mysteriös: Wie kam es zu dieser gewaltigen Explosion im Hamburger Hafen?

Die neue Folge unseres Geschichts-Podcasts „Der Tag, an dem…“ ist online. Diesmal geht es um den 2. Juli 1622. Das ist der Tag, an dem 45 Menschen bei einer Schiffsexplosion starben. Genau 400 Jahre sind seither vergangen.

Der Hamburger Historiker Professor Jörgen Bracker, ehemals Leiter des Museums für Hamburgische Geschichte, hat ein Buch über das Ereignis geschrieben. Es handelt sich zwar um einen Roman, aber Bracker hat den Anspruch, so nah wie möglich bei den Tatsachen zu bleiben. Bracker ist überzeugt, dass das Schiff nur deshalb explodierte, weil es heimlich in großen Mengen Schwarzpulver an Bord hatte. Es sei – da ist sich Bracker sicher – ein Schmugglerschiff gewesen.

1622
Am 2. Juli 1622 explodiert ein Segelschiff auf der Elbe vor Neumühlen. Aber warum? Professor Jögen Bracker hat jetzt einen Roman über das Ereignis geschrieben

In unserem Podcast unterhalten sich MOPO-Chefreporter Olaf Wunder und Podcast-Chef Matthias Lorenz-Meyer über den Dreißigjährigen Krieg. Weil Baumeister Johan van Valckenburgh die Stadt in eine uneinnehmbare Festung verwandelt hatte, war Hamburg unangreifbar.

Olaf Wunder und Matthias Lorenz-Meyer reden über den Dreißigjährigen Krieg

Während der Rest Deutschlands in Schutt und Asche gelegt wurde, erlebte die Hansestadt im Schutz der Wälle und Bastionen eine Blütezeit. Dabei spielt der Waffenschmuggel eine nicht unerhebliche Rolle. Hamburg war Hauptwaffenlieferant in Europa, versorgte alle Kriegsparteien mit Schwarzpulver und Musketen – und verdiente bei jeder Schlacht, die geschlagen wurde mit.

Olaf Wunder und Matthias Lorenz-Meyer
MOPO-Chefreporter Olaf Wunder und MOPO-Podcast-Chef Matthias Lorenz-Meyer unterhalten sich jede Woche neu über ein historisches Thema unserer Stadt

Brackers Buch ist übrigens sehr lesenswert. Es trägt den Titel: „1622 – ein erbärmliches Unglück“ und ist erschienen im Verlag KJM, 20 Euro.

Hier können Sie die ganze Folge hören

https://dertagandem.podigee.io/s2e207-207-der-tag-an-dem-45-menschen-bei-einer-schiffsexplosion-sterben

Hamburgs Geschichte zum Anhören

Den neuen historischen Podcast zu „Der Tag, an dem …“ finden Sie jeden Freitag ab 16 Uhr hier: 

Am besten ist es, wenn Sie den Podcast abonnieren – dann verpassen Sie auch keine Folge!

Das Buch „Der Tag, an dem…“, das in Zusammenarbeit mit dem Hamburger Junius-Verlag erschienen ist, bekommen Sie im Buchhandel oder ebenfalls in unserem Onlineshop.

Übrigens: Die neue Ausgabe von „Unser Hamburg“ ist am Kiosk und im MOPO-Shop erhältlich.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp