Sky du Mont im Podcast
  • Sky du Mont ist zu Gast in der 18. Folge des MOPO-Podcasts „Herz.Schlag.Verein“.
  • Foto: picture alliance/dpa

Aufstieg? Darum drückt Sky du Mont dem HSV die Daumen

Seit fast fünf Jahrzehnten ist Sky du Mont (74, „Der Schuh des Manitu“) auf den deutschen Kinoleinwänden zu sehen – doch auch im Fußballstadion mischt er sich immer gerne unter die Zuschauer:innen. „Ich liebe Fußball“, erzählt du Mont in der aktuellen Folge des MOPO-Podcasts „Herz.Schlag.Verein“ (unter anderem kostenlos hier bei Spotify oder hier bei Apple Podcasts). Vor allem die Fans in Hamburg haben es ihm ganz besonders angetan.

Im Volksparkstadion „ist es toll“, schwärmt du Mont im MOPO-Podcast: „Die Atmosphäre, wenn man live dabei ist, ist unvergleichlich.“ Vor allem beim HSV spüre man diese ungewöhnliche Stimmung. „Der HSV hat die besten Fans in ganz Deutschland“, sagt er. „Sie gehen durch sämtliche Enttäuschungen mit. Das finde ich schon toll, das ist sehr wichtig. Und das kommt ja nicht von gar nichts, der HSV hat sich ein treues Publikum verdient.“

HSV-Fans sind für Sky du Mont „die besten in Deutschland“

Allerdings hegt der 74-Jährige ebensolche Sympathien für das „coole“ Stadion auf St. Pauli. „Da ist ein wirklich gemischtes Publikum – Nadelstreifen und Bierflasche. Das finde ich einfach klasse, das gefällt mir“, sagt du Mont, der viele Jahre in München gelebt hat und in der Bundesliga deshalb dem FC Bayern zugeneigt ist („Wenn man einmal Fan einer Mannschaft war, bleibt man das sein Leben lang“). Nur eine Sache störe ihn im Stadion, ergänzt er lachend: „Mir fehlt da immer die Zeitlupe.“

HSV: Hören Sie hier die Podcast-Folge mit Sky du Mont:

Im Aufstiegsrennen der Zweite Liga drückt der zweimalige Bambi-Gewinner in erster Linie dem HSV die Daumen. „Der HSV hat oft in der ersten Hälfte erfolgreich gespielt und ist kurz vor dem Aufstieg umgekippt“, ärgert sich du Mont. „Ich wünsche es ihnen, dass sie das hinkriegen. Für den HSV hoffe ich es, weil er einfach ein unglaublich bewährter Klub ist. Der HSV ist ein Traditionsklub ohne Ende.“

Das könnte Sie auch interessieren: HSV-Idol Doll: Darum ist Walter „genau der richtige Trainer“

Während er bei einem Blick auf die aktuelle Tabellensituation auch nichts gegen einen Aufstieg des FC St. Pauli hätte („Alleine die Spiele HSV gegen St. Pauli sind doch einfach ein Happening“), glaubt du Mont nicht daran, dass Nordrivale Werder Bremen die Rückkehr ins Fußball-Oberhaus gelingen wird. „Ich glaube, Bremen hat große finanzielle Probleme“, sagt er. „Ich glaube nicht, dass sie das schaffen.“

Sky du Mont kritisiert modernen Fußball: „Treue spielt keine Rolle mehr“

Der in Argentinien geborene Schauspieler hält es aber grundsätzlich für eine falsche Entwicklung, dass die Finanzen den sportlichen Erfolg eines Klubs zunehmend stärker beeinflussen. „Geld regiert halt auch Fußball. Das ist ein bisschen schade. Treue spielt da keine große Rolle mehr“, ärgert er sich und räumt ein, dass er dadurch inzwischen ein wenig die Lust an der Sportart verloren hat. „Wenn Fußball anfängt, langweilig zu werden, werden die Leute irgendwann vielleicht abwandern zu anderen Sportarten“, glaubt du Mont.

HSV-Fans im vollen Volksparkstadion
Schauspieler Sky du Mont schwärmt von den HSV-Fans im Volksparkstadion.

Das ist auch der Grund, warum er sich nicht für internationale Spitzenklubs wie Paris Saint-Germain interessiert. „Ich finde es albern, dass sich irgendwelche Scheichs Klubs zusammenkaufen“, kritisiert er. „Früher war es der Sport, den die Spieler geliebt haben, und inzwischen ist es das Einkommen. Das verdirbt doch die ganze Gesellschaft. Das ist keine gute Sache und hat mit Fußball nichts mehr zu tun.“

Du Mont selbst war früher ein passionierter Handball-Spieler – weil seine Fußball-Erfahrungen krachend gescheitert sind. „Als ich mit zwölf Jahren in ein Internat in die Schweiz kam, habe ich behauptet, ich kann Fußball spielen“, erzählt er lachend. „Also wurde ich im nächsten Spiel als Verteidiger aufgestellt und habe in der 12. Minute direkt ein Eigentor geschossen. Den Rest des Nachmittags habe ich dann auf einem Baum verbracht, weil mich die anderen verprügeln wollten.“

HSV: Hören Sie hier die Podcast-Folge mit Sky du Mont:

In der ganzen Folge des Podcasts „Herz.Schlag.Verein“ hören Sie außerdem, warum Sky du Mont den HSV-Aufstieg für möglich hält und wie er Ex-Vorstandsboss Bernd Hoffmann kennenlernte. Der 74-Jährige erzählt auf unterhaltsame Weise von seiner gescheiterten Fußball-Erfahrung im Internat, von der kuriosen Geschichte hinter seinem Vornamen und wieso er froh ist, trotz eines Angebots niemals James Bond gespielt zu haben. Jetzt bei SpotifyApple PodcastsDeezer und vielen weiteren Streaming-Anbietern kostenlos zum Anhören!

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp