x
x
x
Else
  • Emil Matulat: Der Hafenarbeiter aus Osdorf kämpft eine heldenhaften um seine Pflegetochter Else. Von Hitler fordert er: „Gebt sie mir zurück!"
  • Foto: privat

Der Hamburger Emil Matulat fordert von Hitler: „Gebt mir meine Else zurück!“

In der neuen Folge unserer historischen Podcast-Reihe „Der Tag, an dem…“ geht es um den 18. April 1944. Das ist der Tag, an dem die achtjährige Else nach Auschwitz deportiert wurde. Hören Sie doch mal rein.

Alles dreht sich diesmal um den Völkermord an Roma und Sinti in Nazi-Deutschland. MOPO-Podcast-Chef Matthias Lorenz-Meyer und MOPO-Chefreporter Olaf Wunder sprechen über die unfassbare Geschichte eines Mädchens, das bei Pflegeeltern in Osdorf aufwächst, gar nichts von ihrer Herkunft weiß – und dann einen wahren Albtraum erlebt. Eines Tages steht die Gestapo vor der Tür, holt Else ab und deportiert sie nach Auschwitz.

Im September 1944 darf der Hafenarbeiter das Kind aus dem KZ Ravensbrück abholen

Dort zählt sie zu den wenigen Häftlingen im sogenannten „Zigeunerlager“, die nicht in der Gaskammer ermordet werden. Else wird ins KZ Ravensbrück verlegt, wo die Zustände allerdings nicht minder brutal und menschenverachtend sind. Ob sie es noch lange durchgehalten hätte?

MOPO-Chefreporter Olaf Wunder und MOPO-Podcast-Chef Matthias Lorenz-Meyer unterhalten sich jede Woche neu über ein historisches Thema unserer Stadt MOPO
Olaf Wunder und Matthias Lorenz-Meyer
MOPO-Chefreporter Olaf Wunder und MOPO-Podcast-Chef Matthias Lorenz-Meyer unterhalten sich jede Woche neu über ein historisches Thema unserer Stadt

Was Else nicht weiß: Ihr Pflegevater Emil Matulat – ein einfacher Mann, Hafenarbeiter und seit 1933 NSDAP-Mitglied – kämpft wie ein Löwe um das Mädchen, schreibt eine Eingabe nach der nächsten, wendet sich an Goebbels, Göring, Himmler, sogar an Adolf Hitler persönlich, und fordert: „Gebt mir meine Else zurück!“

Und dann geschieht das Wunder: Er darf das Mädchen im September 1944 aus dem KZ abholen. Eine einzigartige Geschichte. Aus der NS-Zeit ist kein ähnlicher Fall überliefert. Heute lebt Else Baker (86) in England. Überwunden hat sie das Trauma ihrer Kindheit nie. Kein Tag, an dem sie in Gedanken nicht in Auschwitz oder Ravensbrück ist.

Hier können Sie die ganze Folge hören

Hamburgs Geschichte zum Anhören

Den neuen historischen Podcast zu „Der Tag, an dem …“ finden Sie jeden Freitag ab 16 Uhr hier: 

Am besten ist es, wenn Sie den Podcast abonnieren – dann verpassen Sie auch keine Folge!

Das Buch „Der Tag, an dem…“, das in Zusammenarbeit mit dem Hamburger Junius-Verlag erschienen ist, bekommen Sie im Buchhandel oder ebenfalls in unserem Onlineshop.

Übrigens: Die neue Ausgabe von „Unser Hamburg“ ist am Kiosk und im MOPO-Shop erhältlich.

Es ist bereits die 16. Ausgabe unseres erfolgreichen Magazins.