Ein Mann soll in Münster einen Restaurantmitarbeiter und zwei Polizisten verletzt haben – aufgrund von „gekränkter Eitelkeit“.
  • Ein Mann soll in Münster einen Restaurantmitarbeiter und zwei Polizisten verletzt haben – aufgrund von „gekränkter Eitelkeit“.
  • Foto: dpa

Weil er von einer Frau versetzt wurde: Mann rastet aus – und prügelt auf Menschen ein

Münster –

Er sah nur noch rot! Ein Mann ist wegen „gekränkter Eitelkeit“ auf drei Menschen in einem Schnellrestaurant losgegangen – und hat diesen erhebliche Verletzungen zugefügt. Grund für seinen Ausrater: Er war zuvor von einer Frau versetzt worden. 

Wie die Polizei mitteilte, sei der wütende 59-Jährige zunächst auf den Mitarbeiter des Schnellrestaurants losgegangen und habe auf ihn eingeschlagen. Dann habe er Bundespolizisten angegriffen, die zur Hilfe geeilt waren. Bis der Wüterich überwältigt war, erlitten zwei Beamten leichte Verletzungen.

Das könnte Sie auch interessieren: Er kam mit einer anderen Frau heim: Russisches Topmodel soll Ehemann erstochen haben

Nordrhein-Westfalen: Wütender Mann verletzt drei Menschen nach geplatztem Date

Bei seiner Festnahme habe der Angreifer selbst ebenfalls Blessuren davongetragen, da er erheblichen Widerstand geleistet habe, so die Bundespolizei. Gegen den 59-Jährigen wurde wegen des Gewaltausbruchs und wegen Beleidigung ein Strafverfahren eingeleitet und er musste mit auf die Wache. 

Laut Polizei seit der Mann aufgrund von „gekränkter Eitelkeit“ so ausgetickt, da zuvor sein Date mit einer Frau geplatzt war. Nachdem der 59-Jährige sich beruhigt hatte, durfte er die Polizeiwache wieder verlassen. (dpa/prei)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp