Für eine Frau endete das Bad in der Badewanne tödlich. (Symbolbild)
  • Für eine Frau endete das Bad in der Badewanne tödlich. (Symbolbild)
  • Foto: dpa/dpa-tmn

Tödlicher Stromschlag: Handy fällt in die Badewanne – Frau (22) stirbt

Gossau –

Tödlicher Unfall beim Baden: Eine 22-Jährige lud ihr Handy auf – während sie in der Badewanne war. Als es in die Wanne fiel, erlitt sie tödliche Verletzungen.

Die Frau aus dem Schweizer Ort Gossau saß am Donnerstagabend nach Angaben der Kantonspolizei in St. Gallen in der Wanne und schaute währenddessen eine Sendung auf dem Telefon. Dabei war das Handy war durch ein Ladegerät an das Stromnetz angeschlossen.

Schweiz: Frau erleidet Stromschlag in Badewanne

Als das Telefon in die Wanne fiel, erlitt die Frau einen Stromschlag. Der alarmierte Rettungsdienst konnte die junge Frau nicht mehr retten. Die Polizei wurde zur Ermittlung des Hergangs hinzugezogen, die Angehörigen wurden durch einen psychologischen Dienst betreut.

Das hier könnte Sie auch interessieren: Schlimmer Verdacht: Mutter findet Tochter (11) leblos in Badewanne

Die Behörden wiesen in einer Mitteilung darauf hin, keine elektronischen Geräte in der Nähe einer gefüllten Badewanne zu benutzen. (alp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp