• Charmant, strahlend und zuverlässig: Herzogin Kate ist eine Bank für die Royals.
  • Foto: Dominic Lipinski/PA Wire/dpa

Zum 40.: Was Herzogin Kate zur Geheimwaffe der Royals macht

Sie ist hartnäckig liebenswürdig, charmant und egal, ob Staatsbankett in Canberra oder ein Besuch bei Heidelberger Brezelbäckern: Kate ist stets höchst interessiert an ihrem Gegenüber. Oder zumindest vermittelt sie den Eindruck. Kurz: Die Herzogin von Cambridge ist mittlerweile eine Art Rettungsanker für die britischen Royals. Diese Woche wird sie 40 Jahre alt.

Und die sonst ja gern mal lästernden Briten sind voller Lob für die Queen in spe, überall wird Kate gefeiert. Royal-Expertin Emily Andrews skizziert in der „Sun“ sogar schon das für viele Briten eigentlich unvorstellbare: den Tod der Queen! „Kates ruhige Gelassenheit signalisiert, dass die Zukunft der Familie in den besten Händen ist“, schreibt sie.

Prinz William und seine Frau Catherinen mit den Kindern Prinz Louis (l-r), Prinzessin Charlotte und Prinz George auf dem roten Teppich in London.

Für den eigenen Nachwuchs ist sie eine liebevolle und offenbar ziemlich bodenständige Mama: Prinz George (8), Prinzessin Charlotte (6) und Prinz Louis (3) verzücken die Briten regelmäßig. Zum Beispiel, wenn sie ihre Mutti mit viel Einsatz bei Charity-Aktionen während der Pandemie unterstützen.

Auch die Queen ist begeistert von Herzogin Kate

Of course kann Kate auch glamourös: Wie ein Hollywood-Star habe das „Golden Girl der Nation“ gewirkt, als es zur Premiere des neuen James-Bond-Films erschien, schreibt Andrews. Und Kate gilt als Ruhepol der Familie. Unvergessen, wie sie nach Philips Beisetzung ihren Mann William mit Prinz Harry (37) ins Gespräch brachte und damit einen Waffenstillstand zwischen den zerstrittenen Brüdern ermöglichte.

Mit ihrer Schwiegeroma Elizabeth soll die Herzogin eine enge Beziehung haben. Die Queen würdige Kates harte Arbeit und stille Zurückhaltung. Im Vergleich mit Harrys Ehefrau Herzogin Meghan, die in der britischen Boulevardpresse für den Riss des Queen-Enkels mit dem Palast verantwortlich gemacht wird, schneidet Kate stets deutlich besser ab. „Die Menschen lieben William und Kate“, sagte die frühere Royals-Sprecherin Colleen Harris. „Weil sie in ihnen normale Menschen mit Feenstaub sehen.“

Das könnte Sie auch interessieren: Im Auftrag Ihrer Majestät: Queen ehrt Daniel Craig

Nicht nur wegen ihres runden Geburtstags – auch sonst wird 2022 besonders: 70 Jahre ist es her, dass Elizabeth den Thron bestieg, große Feiern sind geplant. Doch das Jubiläum droht von Missbrauchsvorwürfen gegen Prinz Andrew überschattet zu werden, der womöglich in New York vor Gericht muss. Viel Druck auf der Monarchie, die Last liegt auch auf Kate. „In den letzten 20 Jahren hat sie sich als Rettungsanker der Institution etabliert“, sagte ihr Ex-Berater David Manning. Und wer sie kennt, weiß: Auf Kate ist Verlass. (dpa/miri)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp