• Verena Wriedt und ihr Ehemann Thomas Schubert zeigten sich häufiger auf dem roten Teppich, hier 2018.
  • Foto: picture alliance / Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/ZB | Britta Pedersen

Mann von Moderatorin Verena Wriedt stirbt mit nur 47 Jahren

Moderatorin Verena Wriedt (46) muss Abschied von ihrem Ehemann Thomas Schubert nehmen: Wie die „Bild“ berichtet, ist er mit nur 47 Jahren völlig überraschend gestorben. Das Paar war seit 2014 verheiratet und hat einen gemeinsamen Sohn.

Wie der Anwalt der Familie gegenüber der Zeitung berichtet, soll Schubert schon in der vergangenen Woche verstorben sein. Weitere Details gibt er nicht raus und sagt: „Meine Mandantin wird sich nicht dazu äußern und bittet darum, die Privatsphäre der Familie zu respektieren“, so Anwalt Christian-Oliver Moser. Laut „Bild“ soll Schubert an Herzversagen gestorben sein. Dies ist aber nicht bestätigt.

View this post on Instagram

A post shared by Verena Wriedt (@verenawriedt)

Moderatorin Verena Wriedt und Thomas Schubert heirateten 2013

Für die Moderatorin, die diverse Formate für ProSieben und Sat 1 moderierte und seit 2012 durch die Sendung „PS-Das Automagazin“ führt, ist es ein tragischer Schicksalsschlag. Schubert war ihre große Liebe, der sie 2014, ein Jahr nach der Geburt von Sohn Lio, in einer romantischen Zeremonie auf Ibiza das Ja-Wort gab.

Das hier könnte Sie auch interessieren: Tod mit 65: Trauer um Promi-Friseur Gerhard Meir

Noch im Mai postete Wriedt ein gemeinsames Foto mit ihrem Mann und gratulierte ihm zum Hochzeitstag und schrieb: „Frohen Hochzeitstag, mein Kleiner. Wir haben schon so viel zusammen durch. Wir schaffen alles. Wir lieben Dich“.

Nun muss die Moderatorin vor allem eins schaffen: für ihren kleinen Sohn stark sein – und den Tod ihres geliebten Mannes irgendwie verarbeiten. (alp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp