• Gerhard Delling hat seit neuestem eine starke Frau an seiner Seite.
  • Foto: (c) dpa

Patchwork-Familie: Gerhard Delling liebt Hamburgerin

Gerhard Delling ist verliebt. Christina Block heißt seine neue Flamme, eine starke Frau, die dem Ex-ARD-Moderator den Kopf verdreht hat. Jetzt erzählt der Moderator, was eine gute Beziehung für ihn ausmacht und wie das Patchwork-Leben mit sieben Kindern funktioniert. 

„Ja, wir sind ein Paar“, lässt Gerhard Delling gegenüber dem Magazin „Bunte“ verlauten. Für den 62-jährigen TV-Moderator, der die „Sportschau“ im ARD moderierte und für den NDR den Sportbereich leitete, ist das die erste feste Beziehung seit der Trennung von Ehefrau Isabelle Delling (geb. Wagner) im Jahr 2014.  

Patchwork mit sieben Kindern: Gerhard Dellings neues Familienglück

Die neue Partnerin ist Christina Block, eine 46-jährige Unternehmerin und Tochter des bekannten Steakhouse-Gründers Eugen Block. Ihr gehören 16 Prozent am Familienunternehmen ihres Vaters, um das sie sich zusammen mit ihren beiden Brüdern kümmert. Zu der Holding gehört neben der Kette „Block House“ auch das Grand Elysée Hotel, für das die vierfache Mutter als Botschafterin tätig ist.  

Christina Block
Die Unternehmerin Christina Block ist Gerhard Dellings neue Lebenspartnerin.

Das könnte sie auch interessieren: Hamburgs Steak-König kauft Traditionslokal an der Elbe

Zusammen mit den drei Töchtern von Gerhard Delling macht das eine Patchwork-Familie mit sieben Kindern. Dass beide einen vollen Terminkalender haben, scheint das Familienglück nicht zu hindern. Möglicherweise ist seine Liebes-Philosophie das Geheimnis: „Offenheit, Klarheit, Selbstbewusstsein und natürlich Liebe“, das sind die Dinge, die eine traumhafte Beziehung für ihn ausmachen, erklärt er dem Magazin „Bunte“. „Alles andere mag vielleicht bequem sein, aber irgendwann merkt man, dass das nicht authentisch ist.“

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp