• Da war sie noch friedlich: Nena beim Auftritt in der TV-Show „Willkommen bei Carmen Nebel" 2017.
  • Foto: imago/STAR-MEDIA

Nach Eklat: Veranstalter sagt Nena-Konzert ab!

So nicht! Nachdem Nena am Sonntagabend während eines Konzerts in Berlin lauthals gegen die Corona-Maßnahmen gehetzt hatte und der Gig schließlich abgebrochen wurde, hat der Veranstalter jetzt ein komplettes Konzert der Sängerin abgesagt.

Die Frage sei nicht, „was wir dürfen – sondern die Frage ist, was wir mit uns machen lassen“, rief die Sängerin bei ihrem Konzert in Berlin ins Publikum – vorher hatte sie die Corona-Schutzmaßnahmen wild kritisiert. So ein Geschwurbel lässt allerdings der Veranstalter nicht mit sich machen: Ihr Auftritt beim „Strandkorb Open Air“ in Wetzlar am 13. September wird abgesagt!

Auslöser: Während des Konzerts in Berlin waren die Fans coronabedingt in einzelnen kleinen Boxen platziert – eine Vorsichtsmaßnahme, die Nena boykottierte, weil sie das Publikum bat, vorne zusammenzukommen. Als die Veranstalter eingreifen und die Leute auffordern, in die Boxen zurückzukehren, regte Nena sich auf, motzte gegen Corona-Maßnahmen und rief schließlich:„Schaltet den Strom aus oder holt mich mit der Polizei hier runter, I don’t fucking care!“

Das könnte Sie auch interessieren: Eklat beim Nena-Konzert: Holt mich mit der Polizei hier runter!

Wenig zu kümmern schien sie dabei auch eine Abmachung mit dem Veranstalter. Auf der Facebookseite äußert Dennis Bahl von „Strandkorb Open Air“ sich so: „Es war uns wichtig und daher auch bereits im Vorfeld vertraglich vereinbart, dass die Konzerte nicht als politische Bühne genutzt werden dürfen.“

NENA KONZERT AM 13. SEPTEMBER BEIM STRANDKORB OPEN AIR IN WETZLAR WIRD ABGESAGTWir als Veranstalter des Strandkorb…

Posted by Strandkorb Open Air – Wetzlar on Monday, July 26, 2021

Der Veranstalter weiter: „Nenas Einstellung zum Veranstaltungsformat mit den Strandkörben stimmt nicht mit dem Hygiene- und Sicherheitskonzept überein, das eigens für diese Reihe coronakonform konzipiert worden ist. Als Veranstalter distanzieren wir uns daher von den Aussagen und dem Auftreten der Künstlerin. Uns als Veranstalter ist es wichtig bei allen Konzerten ein größtmögliches Maß an Sicherheit zu gewährleisten, so dass alle Gäste einen unbeschwerten Abend erleben können.“

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp