Nontschew und Yanar
  • Die Comedians Mirko Nontschew und Kaya Yanar haben sich gut verstanden.
  • Foto: imago images/Eventpress Sandel

„Ich bin so sauer auf mich“ – Kaya Yanar spricht über den Tod von Mirco Nontschew

Der Tod von Comedy-Star Mirco Nontschew (†52) hat Familie und Freunde, Kollegen und Fans erschüttert. Nun hat sich auch sein Kollege Kaya Yanar (48) zu Wort gemeldet: Er widmet Nontschew ein 20-minütiges Video, in dem er sehr offen über seine Gefühle spricht.

„Ich habe ihn aus den Augen verloren. Und das Nächste, was ich mitkriege, ist, dass er nicht mehr lebt“, sagt Yanar zu Beginn seines Videoclips, den er auf seinem YouTube-Kanal veröffentlicht hat. Mehr als 350.000 Aufrufe hat der ganz persönliche Nachruf an seinen verstorbenen Kollegen inzwischen. Die Meldung über Nontschews Tod habe ihn sehr getroffen.

Das könnte Sie auch interessieren: Otto über Mirco Nontschew: „Er war doch erst 52, athlethisch, topfit“

Dass Yanar den Kontakt zu Nontschew nicht halten konnte, obwohl man sich sehr gut verstanden habe, sei „richtig tragisch.“ Durch den Tod seines Kollegen sei ihm bewusst geworden, wie endlich das Leben ist. „Ich habe seine Nummer immer noch hier drinnen. Das ist das, was nochmal wehtut. Ich bin so sauer auf mich“, sagt der 48-Jährige mit Tränen in den Augen.

Kaya Yanar spricht mit Tränen in den Augen über Nontschew

In dem Video blickt Yanar auch auf die Karriere von Nontschew zurück und erzählt, wie er ihn kennengelernt hat. Er bezeichnet sich als einen „Riesen-Fan“ von dem verstorbenen Comedy-Star. „Er war eine mega Inspiration für mich – lange bevor ich meine eigene Show und Karriere hatte. Ich habe den so angeschaut und dachte: Der Typ ist weltklasse.“ (mhö)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp