x
x
x
Nathalie Volk
  • Die Staatsanwaltschaft soll einen Strafbefehl gegen Nathalie Volk erlassen haben.
  • Foto: picture alliance / Geisler-Fotopress | Nikita Kolinz/Geisler-Fotopress

Gefälschter Impfpass: Strafbefehl gegen Nathalie Volk

Sommer, Strand – Strafbefehl: Dem trüben Januar entfliehen und auf den Malediven verbringen. Das war Anfang 2022 wohl ihr Plan. Doch bei der Rückreise nach Deutschland erlebte die ehemalige GNTM-Kandidatin und Freundin von Frank Otto Nathalie Volk (27) eine böse Überraschung. Flughafen-Beamten verdächtigten sie, ihren Impfpass gefälscht zu haben. Nun soll sie auch einen Strafbefehl erhalten haben.

So habe die Staatsanwaltschaft einen Strafbefehl wegen Urkundenfälschung gegen die 27-Jährige erlassen und die Einziehung ihres Impfpasses angeordnet, berichtet „RTL“. Noch ist der Strafbefehl nicht rechtskräftig. Sollte das Ex-GNTM-Model den Strafbefehl aber akzeptieren und ihn somit rechtskräftig machen, dann würde eine ordentliche Geldstrafe auf sie warten: 120 Tagessätze zu je 250 Euro – insgesamt 30.000 Euro. Zudem wäre Volk dann vorbestraft – das gilt ab 90 Tagessätzen.

Nathalie Volk soll Impfpass gefälscht haben

Aufgefallen war der mutmaßlich gefälschte Impfpass im Januar 2022, als Volk mit ihrem damaligen Partner Samuel Azarev nach dem gemeinsamen Malediven-Urlaub wieder in Deutschland einreisen wollte. Im Zuge der Coronapandemie war das Vorweisen des Impfpasses noch eine Bedingung bei der Ein- und Ausreise an Flughäfen. Einer Beamtin am Frankfurter Flughafen sei bei der Betrachtung von Volks Impfpass aufgefallen, dass die Chargen-Sticker der Impfstoffe gefälscht aussehen würden, so „RTL“.

Das könnte Sie auch interessieren: Avril Lavigne würde sich selbst daten: „Ich bin verdammt fantastisch“

Nathalie Volk hat nun zwei Wochen Zeit, Einspruch gegen den Strafbefehl einzulegen. Bereits im März 2024 sollte es in diesem Fall zur Gerichtsverhandlung kommen. Damals ist das Model aber nicht erschienen. Sie hatte angegeben, krank zu sein. (mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp