sarah connor menschen bilder emotionen.gottschalk
sarah connor menschen bilder emotionen.gottschalk
  • Sängerin Sarah Connor hat gerade ein Weihnachtsalbum herausgebracht.
  • Foto: picture alliance / dpa | Hendrik Schmidt

Eklat im Live-TV: Gottschalk schießt fies gegen Sarah Connor – die kontert direkt

Verschnupft im Bett und dann noch ein Spruch von der Seite: So erging es Pop-Queen Sarah Connor am Sonntagabend beim RTL-Jahresrückblick „Menschen, Bilder, Emotionen“. Showmaster Thomas Gottschalk (72) drückte ihr im Live-TV eine ziemlich fiese Bemerkung rein. Kurz danach machte die 42-Jährige ihrem Ärger auf Instagram Luft.

Eigentlich sollte Connor bei der Show auf der Bühne stehen und Songs aus ihrem aktuellen Weihnachtsalbum „Not So Silent Night“ singen. Doch die Vierfach-Mama lag – wie so viele Menschen gerade in Deutschland – mit einer Erkältung flach. Sie musste den Auftritt in der Show, die erstmals von Gottschalk und Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg moderiert wurde, absagen.

War traurig über ihre Absage beim RTL-Jahresrückblick: Sarah Connor. Instagram/SarahConnor
connor krank
War traurig über ihre Absage beim RTL-Jahresrückblick: Sarah Connor.

Damit die Zuschauer:innen wenigstens ein bisschen was von ihr hatten, ließ sich die Sängerin live in die Show schalten. Verschnupft berichtete sie, dass sie eine „krasse Erkältung“ habe. „Es war aber eigentlich zu erwarten, weil um mich herum alle reihenweise umgefallen sind“, so Connor. „Es tut mir leid, dass ich nicht da sein kann, ich wäre sehr, sehr gerne gekommen“, so die Sängerin weiter.

Derber Spruch von Thomas Gottschalk

Soweit so nett, wenn da nicht plötzlich Gottschalks derber Spruch gekommen wäre. So erzählt das TV-Urgestein, dass er, nachdem er von der Connnor-Absage gehört habe, zu seinen Mitarbeiter:innen gesagt hat: „Es war ein Scheiß-Jahr, aber es gibt auch gute Nachrichten: Sarah Connor hat abgesagt.“ Da fragten sich sicherlich nicht nur die Zuschauer:innen im Studio, ob sie da gerade richtig gehört hatten.

Diese Story postete Sarah Connor auf Instagram. Instagram/SarahConnor
connor insta
Diese Story postete Sarah Connor auf Instagram.

Connor selbst lässt das so nicht auf sich sitzen – und kontert direkt nach dem Telefonat mit einer Instagram-Story, in der sie fragt: „Okay, was war das denn eben?“ Dazu schreibt sie auf Englisch: „Alles geschieht aus einem Grund“ – und setzt verschnupfte Emoji dahinter.

Das hier könnte Sie auch interessieren: Gottschalk spricht Klartext: „Vor Influencern werde ich nicht in die Knie gehen“

Weiter packte sie die Hashtags „alte weiße Männer“, „RTL, ihr habt noch viel zu lernen“ und „Muss ich mir nicht gefallen lassen“ in ihre Storys. Eine klare Ansage in Richtung RTL und Gottschalk – lustig fand die Sängerin die Aktion ganz und gar nicht. (alp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp