Der Teddy auf der Bühne bei „The Masked Singer”
  • Bei der TV-Show „The Masked Singer“ fällt der Teddy coronabedingt aus.
  • Foto: picture alliance/dpa/Rolf Vennenbernd

„The Masked Singer“: Corona! Impfdurchbruch beim Teddy

Der Teddy wird am Samstagabend bei der ProSieben-Show „The Masked Singer“ krankheitsbedingt ausfallen. Trotz vollständiger Corona-Impfung sei der Sänger oder die Sängerin unter dem Teddy-Kostüm an Covid-19 erkrankt, teilte der Sender wenige Stunden vor der Liveshow mit. 

 Der Teddy befinde sich in Quarantäne, sei aber wohlauf – und soll deshalb womöglich schon nächste Woche in der vierten Show wieder dabei sein. In einem Beitrag sprach der Teddy davon, zweifach geimpft zu sein.

„The Masked Singer”: Teddy fällt wegen Corona aus

Bei „The Masked Singer“ singen bekannte Menschen unter aufwendigen Kostümen und versuchen, ihre wahre Identität zu verschleiern. Als teilnehmende Promis wurden in der aktuellen Staffel bereits Fußball-Weltmeister Pierre Littbarski und „Tagesschau“-Chefsprecher Jens Riewa enttarnt. 

In der Mitteilung vom Samstag wies ProSieben darauf hin, dass das „The Masked Singer“-Team strenge Hygienekonzepte und alle Corona-Schutzmaßnahmen befolge. Im Studio gelte die 2G-Regel, Zugang haben also nur Geimpfte und Genesene. Außerdem müsse ein tagesaktuelles negatives Testergebnis vorliegen. 

Es ist nicht das erste Mal, dass Corona Auswirkungen auf die Show hat. Im April 2020 fielen zwei Live-Sendungen aus, weil der Drache, in dem Sänger Gregor Meyle steckte, sich mit dem Virus infiziert hatte. (mp/dpa) 

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp