Moderatorin Sophia Thomalla liebt Tennisspieler Alexander Zeverev.
  • Moderatorin Sophia Thomalla schwebt auf Wolke Sieben.
  • Foto: picture alliance/dpa/dpa-Pool | Rolf Vennenbernd

Sophia Thomalla macht Liebe zu Zverev mit Kuss-Foto offiziell

Bisher waren es nur Gerüchte, nun bestätigt Sophia Thomalla (32) selbst die Beziehung zu Tennis-Star Alexander Zverev (24) – mit einem Turtelfoto vom Strand. Nur wenige Monate nach dem Fremdgeh-Skandal um ihren Ex, Kicker Loris Karius, schwebt die Moderatorin auf Wolke Sieben – und wieder ist es ein Spitzensportler.

„Ich hätte da für 2021 noch ein Ass im Ärmel…“ schreibt die 32-Jährige zu dem Foto, auf dem sie ihrem neuen Schatzi einen Schmatzer aufdrückt. Richtig zu erkennen ist Alexander Zverev zwar nicht, aber die Moderatorin hat ihn auf dem Turtelfoto markiert. Zweifel an der Identität ihres neuen Herzbubens dürfte es also nicht mehr geben.

View this post on Instagram

A post shared by S O P H I A T H O M A L L A (@sophiathomalla)

Sophia Thomalla und Alexander Zverev sind ein Paar

Der 24-jährige Hamburger wurde zuvor schon bei einer Pressekonferenz vor dem Turnier in Indian Wells auf seine angebliche neue Freundin angesprochen. Und sagte daraufhin „Sie ist ganz nett“, mit einem vielsagendem Grinsen. Nun also die offizielle Bestätigung des neuen Promi-Paares.

Beide schlitterten recht schnell in eine neue Beziehung. Thomalla trennte sich erst im Juni von ihrem Ex Loris Karius, nachdem er von Paparazzis beim Fremdknutschen erwischt worden war. Und auch Alexander Zverev ist noch nicht allzu lange Single, erst im März wurde er Vater einer kleinen Tochter. Er und seine Ex-Freundin, Ex-„Germany’s next Topmodel“-Kandidatin Brenda Patea, trennten sich noch vor der Geburt.

Das hier könnte Sie auch interessieren: Zverev traurig: „Als wenn die Freundin Schluss macht“

Und noch eine Ex-Freundin beschäftigt den Tennis-Star: Olga Scharipowa, mit der er eine längere On-Off-Beziehung führte, hatte ihm vorgeworfen, sie im Oktober 2019 während des Masters-Series-Turniers in Shanghai geschlagen zu haben. Zverev hat diese und weitere Anschuldigungen bereits mehrmals bestritten. Derzeit untersucht die Spielervereinigung ATP die Vorwürfe. (alp/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp