x
x
x
Ein ukrainischer Soldat hält eine Panzerabwehrwaffe in der Hand, mit der er kurz zuvor in Irpin nahe Kiew einen russischen Panzer zerstört hat.
  • Ein ukrainischer Soldat hält eine Panzerabwehrwaffe in der Hand, mit der er kurz zuvor in Irpin nahe Kiew einen russischen Panzer zerstört hat.
  • Foto: SERGEI SUPINSKY/AFP

paidWie kaputt ist Russlands Armee wirklich?

Auf dem Papier ist die russische Armee den ukrainischen Streitkräften weit überlegen. In der Realität haben sie in den knapp vier Wochen der Invasion kaum entscheidende militärische Fortschritte gemacht. Wurden Putins Truppen gnadenlos überschätzt?

Die kremlnahe russische Zeitung „Komsomolskaja Prawda“ sorgte jüngst für Wirbel: In einem Online-Artikel vom Sonntag war die Rede von knapp 10.000 russischen Soldaten, die seit Beginn des Kriegs in der Ukraine gestorben sein sollen. Blitzschnell war der Artikel jedoch wieder gelöscht – zu spät: Mehrere Nutzer hatten bereits Screenshots gemacht.

Die veröffentlichen Zahlen scheinen realistisch