Jürgen Trittin
Jürgen Trittin
  • Jürgen Trittin (Grüne) hat mit einem kleinen Tweet über die FDP größen Ärger ausgelöst.
  • Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Soeren Stache

„F*** den Planeten“: Trittin-Tweet treibt FDP zur Weißglut

Grünen-Urgestein Jürgen Trittin treibt die FPD mit einem leicht vulgären Tweet zur Weißglut. „F.D.P. – fick den Planeten“, schrieb der Politiker in Anspielung auf einen Witz in der ZDF-Sendung „Die Anstalt“ über die Klimaschutz-Vorhaben der Partei.

Das kam bei den Liberalen gar nicht gut an. „Wieder ganz hohes Niveau bei den Grünen. Dieser faire und sachliche Wahlkampf, von dem die immer reden, der macht einfach Spaß“, schrieb der bayerische FDP-Chef Daniel Föst ironisch. FDP-Generalsekretär Volker Wissing empörte sich über die „Pöbelkritik“.

Trittin versteht die Aufregung nicht

Die FDP-Verteidigungspolitikerin Marie Agnes Strack-Zimmermann versucht, mit einem etwas eigenwilligen Gegenslogan zu kontern: „Don’t drink and tweet, Jürgen. F.D.P. – Für dich Proofed“ (etwa: Nicht trinken und twittern – für dich erprobt).

Das könnte Sie auch interessieren: Wegen Corona: Helge Schneider bricht Konzert plötzlich ab

Der Gescholtene selbst kann die Aufregung nicht nachvollziehen. „Ich bin doch sehr verwundert, dass die FDP mit Satire über sich nicht umgehen kann“, sagte er „T-online“. Es sei offensichtlich, dass Satire zitiert worden sei.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp