Präsident Macron will, dass sich sein Volk beim Liebesakt besser schützt.
Präsident Macron will, dass sich sein Volk beim Liebesakt besser schützt.
  • Präsident Macron will, dass sich sein Volk beim Liebesakt besser schützt.
  • Foto: picture alliance/dpa/AP Pool | Olivier Matthys

Macron kündigt „Verhütungsrevolution” an – das steckt dahinter

Kondome für alle! Zumindest für viele. Die „Verhüterlis“ sollen in Frankreich für junge Leute zwischen 18 und 25 Jahren bald gratis in der Apotheke erhältlich sein. Andere Verhütungsmittel sind für unter 25-Jährige schon länger umsonst.

„Das wird bereits am 1. Januar beginnen. Das ist eine kleine Verhütungsrevolution“, kündigte Frankreichs Präsident Emmanuel Macron am Donnerstag die Gratis-Kondome an, so die Zeitung „Libération“. Der Politiker achtet jedoch nicht erst seit Neuestem auf die Verhütung in seinem Land: Schon seit fast einem Jahr sind in Frankreich die Anti-Baby-Pille und weitere Verhütungsmittel wie die Spirale für unter 25-Jährige kostenlos. Zuvor konnten sich in Frankreich lediglich minderjährige Mädchen die Pille gratis verschreiben lassen.

Macron: Gratis-Kondome in Frankreich

Laut Macron sei die Sexualgesundheit junger Leute ein wichtiges Thema. Er sprach insbesondere die Impfung von Teenagern gegen Papillomavirus-Infektionen an, eine Impfpflicht schloss er nicht aus, wie „Libération“ berichtete.

Das hier könnte Sie auch interessieren: Wahl in Frankreich: Macron vor Le Pen – warum das Wahlergebnis erhebliche Risiken birgt

Was die Sexualerziehung angeht, „sind wir in diesem Bereich nicht gut. Die Realität ist sehr, sehr weit von der Theorie entfernt. Wir müssen unsere Lehrer in diesem Bereich besser ausbilden, wir müssen sie wieder sensibilisieren“, sagte der Staatschef. (mp/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp