Polizei Berlin
  • Polizisten stehen auf einer abgesperrten Kreuzung. Zwei Männer sind in Berlin durch Schüsse schwer verletzt worden. (Symbolbild)
  • Foto: picture alliance/dpa | Christophe Gateau

Schüsse in die Beine: Clan-Zoff? Zwei Männer in Berlin schwer verletzt

In Berlin wurden am Sonntagabend zwei Männer angeschossen und schwer verletzt. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar.

Beide Angriffe ereigneten sich am späten Sonntagabend, wie die Polizei mitteilte. Ob die Taten im Bezirk Lichtenberg zusammenhängen, werde derzeit geprüft. Den türkischen Opfern wurde nach Medienberichten in die Beine geschossen. Die Polizei bestätigte das offiziell nicht. Eine Mordkommission ermittelt. In der Nacht gab es einen großen Polizeieinsatz bei der Suche nach Tätern, bis Montagmittag wurde aber kein Verdächtiger gefasst.


Morgenpost – der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihn jeden Morgen die wichtigsten Meldungen des Tages. Erhalten Sie täglich Punkt 7 Uhr die aktuellen Nachrichten aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail.  Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Das könnte Sie auch interessieren: Amoklauf an Uni Menschen springen in Todesangst aus Fenstern

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) teilte mit: Die beiden Vorfälle aus der Nacht zeigen, dass sich Berlins Kriminalität eben nicht nur in Neukölln oder an anderen medienbekannten Hotspots abspielt. Angesichts des Ablaufs hätten die Täter schwerste Verletzungen und den Tod von Menschen in Kauf genommen, was deutlich für eine Auseinandersetzung aus dem Bereich der Organisierten Kriminalität spricht. (dpa/jw)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp