x
x
x
Mit 143 Sachen und nur auf einem Rad unterwegs: Ein mobiler Blitzer hielt diesen Stunt eines Motorradfahrers im westfälischen Hamm fest.
  • Mit 143 Sachen und nur auf einem Rad unterwegs: Ein mobiler Blitzer hielt diesen Stunt eines Motorradfahrers im westfälischen Hamm fest.
  • Foto: Polizei Hamm

Wheelie mit Tempo 143: Blitzer hält irrwitzigen Motorrad-Stunt fest

Nur auf dem Hinterrad, dafür aber doppelt so schnell wie erlaubt: Ein Motorradfahrer wurde in Hamm (Westfalen) geblitzt – anscheinend mit voller Absicht.

Der noch unbekannte Motorradfahrer war laut Polizei am Freitagabend gegen 18.40 Uhr auf der Münsterstraße stadtauswärts unterwegs. Dort ist er in eine Geschwindigkeitskontrolle gerast und geblitzt worden.

Hamm: Biker rast mit 143 km/h an Blitzer vorbei – auf einem Rad

Der Fahrer war demnach mit 143 statt der erlaubten 70 Stundenkilometer unterwegs, als die Radarfalle auslöste. Außerdem führte der Mann, den die Polizei noch sucht, einen Wheelie vor, fuhr dabei also nur auf dem Hinterreifen.

Das könnte Sie auch interessieren: Als die U-Bahn kommt: Unbekannter stößt Mann ins Gleisbett der U3

Ihm drohen ein Bußgeld, zwei Monate Fahrverbot sowie zwei Punkte in Flensburg. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp