x
x
x
Lachende Frau
  • Wichtig für das Wohlbefinden ist auch der richtige Abstand zu den Eltern...
  • Foto: imago/Cavan Images

Was macht uns zufrieden? Und was nicht? Forscher haben die Antworten

Beruf, Familie, Bildungsgrad: Je nach Lebenslage ändert sich auch das Befinden der Leute. Eine Studie zeigt, wer in Deutschland zufrieden ist – und wer weniger.

Wer sich allein um Kinder kümmert ist, hat’s nicht leicht – und das wirkt sich auch auf die Stimmung aus: Alleinerziehende haben im Vergleich zu anderen Bevölkerungsgruppen ein eher geringes subjektives Wohlbefinden. Was die Laune auch verdirbt: Die ewige Fahrerei zur Arbeit. Berufstätige, die lange Strecken pendeln müssen, fühlen sich auch überdurchschnittlich wenig wohl, wie der „Monitor Wohlbefinden“ des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung (BiB) ergab.

Singles mit Kindern sind weniger zufrieden als andere

In der Studie gaben rund 57 Prozent der Singles mit Kindern an, wenig zufrieden zu sein. Nur knapp zwölf Prozent gaben an, sehr zufrieden zu sein. „Das Wohlempfinden Alleinerziehender war schon vor der Pandemie unterdurchschnittlich, die Pandemiejahre haben das nicht verbessert“, sagte BiB-Direktorin Katharina Spieß.

Corona hat den Deutschen dauerhaft aufs Gemüt geschlagen: „Die durchschnittliche Zufriedenheit war durchaus geringer als in den Jahren vor der Pandemie“, sagte Spieß. Die Wissenschaftler fanden auch heraus, dass Menschen ohne einen akademischen Abschluss unterdurchschnittlich im Einklang sind. Zugewanderte der ersten Generation sind mit ihrem Leben dagegen vergleichsweise zufrieden.

Das könnte Sie auch interessieren: Flohmarkt, Vernissage und Babymesse: Das erste Herbstwochenende wird bunt

Was auch wichtig für das Wohlbefinden ist: Die Nähe von Eltern zu ihren erwachsenen Kindern. Oder besser: die Distanz. Denn wer jenseits der Jugend noch in unmittelbarer Nähe von Mutti und Vati lebt, ist mit seinem Leben unterdurchschnittlich zufrieden. Eine Entfernung von bis zu 29 Minuten Auto-Fahrzeit scheint laut den Forschern eine günstige Konstellation zu sein.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp