Das Axel-Springer-Haus in Berlin
  • Von dem Ausfall waren auch große Medienwebseiten betroffen
  • Foto: (c) dpa

Bild, Zalando, Playstation: Zahlreiche Medien- und Shoppingwebseiten down

Am späten Donnerstagnachmittag waren mehrere große Webseiten plötzlich nicht mehr erreichbar. Dazu zählen nicht nur beliebte Shopping-Plattformen, auch Medienunternehmen waren betroffen. Offenbar gab es eine Störung bei einem Online-Dienstleister.

Wie „stern.de“ mitteilte, waren Bilder auf der Seite des Magazins nicht mehr zu sehen. Die „Bild“-Zeitung und die Webseite „RTL.de“ hat es noch härter getroffen: Sie waren noch nicht einmal aufrufbar. Ebenfalls betroffen waren Shopping-Seiten wie „Zalando.de“, IKEA.de“ und der „Playstation“-Store. Hier hieß es für Kunden nur noch: „Service Unavailable.“

Websites nach Störung bei Online-Dienstleister ausgefallen

Offenbar gab es eine Störung beim Web-Dienstleister Akamai, der zuvor Probleme bei seinem Service Edge DNS gemeldet hatte. Dieser Dienst sorgt unter anderem dafür, dass Websites angesteuert werden können und vor Überlastungs-Attacken, sogenannten DDoS-Angriffen, geschützt werden.

Das könnte Sie auch interessieren: Helene Fischer startet geheimnisvollen Countdown

Inzwischen sind die Seiten wieder aufrufbar. (prei)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp