Rauch steigt auf dem Gelände des Freizeitparks Karls Erlebnis-Dorf im brandenburgischen Elstal auf.
  • Rauch steigt auf dem Gelände des Freizeitparks Karls Erlebnis-Dorf im brandenburgischen Elstal auf.
  • Foto: picture alliance/dpa | Christian Pörschmann

Riesige Rauchwolke: Feuer in Karls Erlebnis-Dorf – mehrere Menschen verletzt

Flammen im Freizeitparadies: In Karls Erlebnis-Dorf bei Berlin ist ein Feuer ausgebrochen. Mehrere Menschen wurden dabei verletzt. Doch schon am Mittwoch will der Park seine Tore wieder öffnen.

Wie unter anderem die „Ostsee Zeitung“ und der „rbb“ berichteten, war zunächst ein Verkaufsstand in Brand geraten. Die Flammen schlugen dann auf umliegende Gebäude auf dem Hof – unter anderem einen Imbiss und eine Kartofellrutsche – im brandenburgischen Elstal über.

Feuer in Karls Erlebnis-Dorf in Brandenburg

Auf Videos war eine riesige Rauchwolke über dem beliebten Ausflugsziel zu sehen. Ein Teil des Parks glich nach den Löscharbeiten einem Trümmerfeld, Rauchschwaden hingen über dem Park und die Dachstühle zweier Gebäude waren vollständig abgebrannt.

Das Feuer wütete auf einer Fläche von 400 Quadratmetern. Nach Feuerwehrangaben waren auch etwa 200 Besucherinnen und Besucher beim Ausbruch des Feuers in dem Park. Zehn Personen wurden verletzt. Neun Menschen erlitten Rauchgasvergiftungen, ein Feuerwehrmann hatte mit schweren Kreislaufproblemen zu kämpfen

Das könnte Sie auch interessieren: Vor Konzerten in München: Neue Vorwürfe – Rammstein handelt

Nach Feuerwehrangaben waren auch etwa 200 Besucherinnen und Besucher beim Ausbruch des Feuers in dem Park. Gemessen an den Ausmaßen des Brandes und der Besucherzahl sei man glimpflich davon gekommen, berichteten mehrere der Einsatzkräfte. Den Sachschaden schätzte ein Sprecher der Feuerwehr auf einen sechsstelligen Betrag.

Trotz allem soll der Park am Mittwoch wieder öffnen, sagte Gründer Robert Dahl. Das verdanke er vor allem der Tatsache, dass das Hauptgebäude unversehrt blieb. Die Einsatzkräfte hatten ein besonderes Augenmerk auf den Schutz des Gebäudes gelegt und ein Übergreifen der Flammen verhindern können.

Karls Erlebnis-Dorf brennt: Feuerwehr rettet Tiere und Menschen

Das Feuer war nach Angaben der Polizei in einer Werkstatt des Erlebnis-Dorfes ausgebrochen und hatte sich von dort auf eine Rutsche, einen Verkaufsstand und einen Stall ausgebreitet. Die Tiere in dem Stall – hauptsächlich Schafe – konnten gerettet werden. Die hinzugerufenen Einsatzkräfte leiteten umgehend die Evakuierung des Parks ein. Die Polizei sperrte die Zufahrtswege.

Gegen 14 Uhr gab die Feuerwehr Entwarnung. Der Brand sei unter Kontrolle, sagte der Sprecher. Hofbesitzer Dahl dankte den Mitarbeitern und Rettungskräften. Nur durch deren gutes Zusammenwirken sei der Schaden vergleichsweise gering geblieben, sagte er. Dahl hatte sich nach der Nachricht vom Brand seines Freizeitparks umgehend ins Auto gesetzt und war von Rostock nach Elstal gefahren.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp