x
x
x
Ein Rettungswagen der französischen Feuerwehr. (Symbolbild)
  • Ein Rettungswagen der französischen Feuerwehr. (Symbolbild)
  • Foto: imago/Le Pictorium

Frau fühlt sich von Mann betrogen – und reißt ihm Teil vom Penis ab

Dieser Streit zwischen einem Mann und einer Frau aus Südfrankreich ist dramatisch eskaliert: Weil sie sich von ihrem Mann betrogen geglaubt hat, ist eine 36-Jährige auf ihren Partner losgegangen – und hat ihm ein Stück seines „bestes Stücks“ abgerissen. Weil der 45-Jährige ebenfalls gewalttätig wurde, hat die Polizei beide festgenommen.

Als der 45-Jährige am Montag spätabends nach Hause kam, habe die misstrauische Frau dessen Handy durchsucht, berichtete die Zeitung „Midi Libre“. Daraufhin sei es zu einem heftigen Handgemenge zwischen den beiden Betrunkenen gekommen.

Toulouse: Heftiger Streit – Frau reißt Mann Stück vom Penis ab

Die Frau habe dem Mann die Haut vom Penis abgerissen und ihn aufs Ohr geschlagen, teilte die Staatsanwaltschaft in Toulouse am Mittwoch mit. Die Frau sei bei dem Beziehungsstreit ebenfalls verletzt worden.

Der Mann wollte sich dem Bericht zufolge zunächst nicht behandeln lassen, stimmte dann einem Transport ins Krankenhaus zu. Er wurde für 21 Tage krankgeschrieben.

Das könnte Sie auch interessieren: Viagra-Rezeptpflicht: So steht es um die berühmte blaue Pille

Die Frau wurde demnach wegen „schwerer vorsätzlicher Gewalt“ in Polizeigewahrsam genommen. Der Mann werde nach der Entlassung aus dem Krankenhaus wegen der Verletzungen, die er der 36-Jährigen zugefügt haben soll, verhört. (dpa/fbo)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp