x
x
x
Französische Polizisten
  • Die französische Polizei hat in Rouen einen Mann erschossen. (Symbolbild)
  • Foto: picture alliance/dpa/MAXPPP | Grégory Yetchmeniza

Mann will Synagoge anzünden – französische Polizei erschießt ihn

In Rouen, circa 140 Kilometer von Paris entfernt, hat die Polizei einen Mann erschossen. Er wollte die dortige Synagoge anzünden.

Dies teilte Innenminister Gérald Darmanin am Freitag über X mit. Er gratuliere den Polizisten zu ihrem Mut und ihrer Reaktionsfähigkeit, schrieb er.

Mann wollte Synagoge in Rouen anzünden – Polizei erschießt ihn

Berichten des Senders „franceinfo“ zufolge wurde am frühen Morgen die Polizei gerufen, weil Rauch aus der Synagoge der Stadt in der Normandie aufgestiegen war. Als die Beamten dort ankamen, entdeckten sie demnach einen Mann, der mit einem Messer und einer Eisenstange bewaffnet war und auf sie zuging.

Das könnte Sie auch interessieren: Tumult am Pro-Palästina-Camp: Teilnehmer verfolgen Mann bis in Nobel-Restaurant

Daraufhin schoss einer der Polizisten. Weitere Informationen waren zunächst nicht bekannt. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp