• Video: picture alliance/dpa

Neuer Royal-Skandal?: „Das ist die brisanteste Sache, die dem Palast je passiert ist“

London –

Kaum hat Queen Elizabeth II. (93) den Megxit gewuppt und ihren vor Wut schäumenden Gatten Prinz Philipp (98) einigermaßen beruhigt, droht der britischen Königsfamilie ein irres Gerichtsdrama.

Hier lesen Sie mehr: Kostet eine Panne Meghan und Harry 400 Mio. Euro?

Video: picture alliance/dpa

Prinz Charles und Herzogin Camilla: Geheimer Sohn aufgetaucht?

„Das ist die brisanteste Sache, die dem Palast je passiert ist“, behauptet Simon Charles Dorante-Day aus Australien gegenüber dem Portal „New Idea“ vollmundig. Bitte, wer?

Dorante-Day ist 53 Jahre alt, wohnt in Queensland, ist von Beruf Elektrotechniker − und er behauptet, der geheime Sohn von Prinz Charles (71) und Herzogin Camilla (72) zu sein. Ach ja, und für den Megxit will er auch verantwortlich sein. Spinnt der Mann etwa? 

Neuer Inhalt

Charles und Camilla heirateten im Jahr 2005.

Foto:

picture alliance/dpa

Belgiens Ex-König hat uneheliche Tochter

Ähnlich hatten viele Belgier über Jahre von Delphine Boël (51) gedacht. Die Künstlerin hatte immer wieder erklärt, die uneheliche Tochter von Ex-König Albert II. zu sein. Ein erzwungener DNA-Test brach diese Woche schließlich das Schweigen des belgischen Royals: Er gab die Vaterschaft offiziell zu.

Könnte es in Großbritannien ein ähnliches Beben geben?

Der Australier ist quasi ein alter Bekannter für Charles und Co.. Es ist nicht das erste Mal, dass Dorante-Day öffentlich behauptet, der uneheliche Sohn des britischen Thronfolgers zu sein. Auf Facebook nennt er sich selbst „Prinz Simon Charles“.

Weil die Briten-Royals aber bislang nie was auf seine Geschichte gegeben haben, hat der Möchtegern-Adelige nun nach eigenen Angaben vor dem Obersten Gerichtshof in Australien einen Rechtsstreit eingeleitet, um zu beweisen, dass Charles und Camilla seine leiblichen Eltern sind.

Sind Prinz Charles und Herzogin Camilla wirklich Eltern eines unehelichen Sohnes?

Laut Aussage des 53-Jährigen wurde er kurz nach seiner Geburt 1966 zur Adoption freigegeben. Wie er von seiner vermeintlich blaublütigen Abstammung erfuhr? Die Oma hat geplaudert: „Meine Großmutter hat mir mehrfach gesagt, dass ich der Sohn von Camilla und Charles wäre“, erklärt er. Seine Oma soll damals für die Queen gearbeitet haben.

Zum Zeitpunkt von Simons Geburt wäre Prinz Charles gerade 18 gewesen, Camilla 19. Kann das sein? Charles und Camilla, die seit 2005 verheiratet sind, sollen sich nach offizieller Darstellung erst bei einem Polo-Spiel 1970 kennengelernt haben. 

Dennoch ist Dorante-Day überzeugt, ihr unehelicher Sohn zu sein. 

Aber noch abenteuerlicher sind die Aussagen des Australiers zum Megxit. Denn er behauptet doch steif und fest, der Grund für die Flucht von Meghan und Harry zu sein.

Im Interview mit dem australischen Newsportal sagt er: „Der Palast hat kurz vor Weihnachten von meinem Fall am obersten Gerichtshof erfahren. ich habe keine Zweifel, dass das Panik ausgelöst hat“, ist er überzeugt. Und fügt hinzu: „Später erfahren wir dann, dass Harry von der royalen Familie zurückgetreten ist.“. Für den Australier ist das kein Zufall. 

Ein Richter in Sydney soll sich nun mit dem Fall auseinandersetzen. (sp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp