Til Schweiger vor seinem „Barefoot“-Hotel in Timmendorfer Strand.
  • Til Schweiger vor seinem „Barefoot“-Hotel in Timmendorfer Strand.
  • Foto: picture alliance/dpa

Lifestyle wie im Film: Til Schweigers hochtrabende Hotel-Pläne

Einen Hamburger „Tatort“ gibt es mit ihm dieses Jahr nicht – dafür plant er mehr als einen neuen Schlaf-Ort! Til Schweiger lässt ein neues Hotel seiner Kette „Barefoot“ am Tegernsee bauen. Und das ist nicht alles: Er wird zum Hotel-Multi!

Til Schweiger denkt gern mal ganz groß – und das nicht nur filmisch! Nachdem er ein „Barefoot“-Hotel in Timmendorfer Strand betreibt, will er nach und nach 20 weitere Anlagen bauen! Und die sollen „inspiriert vom unkomplizierten Lebensgefühl der amerikanischen Ostküste und der pazifischen Lässigkeit Malibus“ sein, heißt es auf der Website des Barefoot-Hotels Timmendorfer Strand.

Als erstes geht’s mit „Barefoot“ nach Bayern: Gemeinsam mit der Rostocker Hotelgruppe Arcona soll das zweite Barefoot-Hotel im Jahr 2024 in Bad Wiessee am Tegernsee eröffnen. Das erzählte der Rostocker Hotelier Alexander Winter, Chef von Arcona, der „Ostsee-Zeitung“ (OZ).

Til Schweigers Plan: 20 Hotels in zehn Jahren

Der ganz schön ehrgeizige Plan: In den kommenden zehn Jahren sollen dann noch 19 weitere Anlagen folgen, in ganz Europa. In allen soll es um „die Rückbesinnung auf die wesentlichen Dinge des Lebens“ gehen. Und welche das seiner Meinung nach sind, sieht man in Filmen wie „KeinOhrHasen“ – genau das Lebensgefühl, das die Filme von Til Schweiger transportieren, soll in den Hotels vermittelt werden.

Das könnte Sie auch interessieren: Til Schweiger ganz nackt – aber nicht ganz neu

„Dieser Lifestyle von Til Schweiger ist genau das, was die Gäste der Zukunft wollen“, so Winter zur „OZ“. Schweiger sei nicht nur Schauspieler und Filmemacher, sondern „ein Unternehmer, der vor Ideen sprüht“. Na, was da wohl noch alles kommt … (miri)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp