Eine rührende und ungewöhnliche Freundschaft: Sisu und ihr lila Plüsch-Einhorn
  • Eine rührende und ungewöhnliche Freundschaft: Sisu und ihr lila Plüsch-Einhorn
  • Foto: Mary Shannon Johnstone 

Labrador-Liebe: Hündin klaut Einhorn, kommt ins Tierheim – und wird belohnt

Kenansville, North Carolina –

So rührend! In einem Kaufhaus im US-Bundesstaat North Carolina hat sich ein streunender Labrador in ein Plüsch-Einhorn verliebt – und es aus dem Regal eines Kaufhauses gemopst. Nicht einmal – sondern fünf Mal! Schließlich rückte die Polizei an und brachte den felligen Einbrecher ins Tierheim. Doch schließlich gab es für alle Beteiligten ein Happy End.  

Die herzergreifende Freundschaft zwischen dem Labradormischling und seinem lila Einhorn begann in einem Geschäft der Kaufhauskette „Dollar General“ in der Stadt Kenansville in North Carolina. Wie die Mitarbeiter berichteten, schlich sich die Hündin immer wieder ins Geschäft, wenn ein Kunde es verließ und versuchte sich das Kuscheltier zu schnappen. „Sie lief immer wieder zu dem Einhorn, jedes Mal zu demselben“, berichtet Joe Newburn, Mitarbeiter des örtlichen Tierheims, dem „People“-Magazin.

USA: Streuner verliebt sich in Plüsch-Einhorn – und findet so eine Adoptivfamilie 

Weil die Hündin nicht lockerließ, sahen sich die Kaufhausmitarbeiter gezwungen, die Tür zu verschließen und die Tierpolizei zu alarmieren. Beamtin Samantha Lane war so gerührt von der Geschichte, dass sie das 10-Dollar-Kuscheltier für die verliebte Hündin kaufte – die dann bereitwillig mit ihr das Geschäft verließ und mit ins Tierheim ging. Dort taufte man sie Sisu – nach dem Drachen aus dem Film „Raya und der letzte Drache“. Streunerin Sisu hatte zwar weder Herrchen noch Frauchen – aber das Einhorn machte sie so happy, dass sie jede Nacht zusammengekuschelt mit ihm in ihrem Zwinger schlief.

Das könnte Sie auch interessieren: Wie herzlos kann man sein? Mischling Louis verlor beide Augen – und sein Zuhause 

„Es ist so süß. Es ist wunderbar. Sisu ist offensichtlich super schlau und sehr gehorsam“, so Joe Newburn gegenüber „People“. Dem Tierheim-Mitarbeiter zufolge meldeten sich zahlreiche Interessenten für Sisu. Letzen Freitag war es dann so weit: „Sisu hat eine Adoptivfamilie gefunden!“, verkündete das Tierheim auf Facebook. Und die hat jetzt nicht nur ein neues Familienmitglied, sondern erhielt vom „Dollar General“-Kaufhaus ein paar lila Plüsch-Einhörner on top. Außerdem bedachte die Kaufhauskette das Tierheim noch mit einer Futterspende, wie ein Sprecher dem „People“-Magazin verriet. Was für ein tierisches Happy End! (prei)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp