• Foto: imago images/Rüdiger Wölk

Zug ab Hamburg: Schwarzfahrer versteckt sich – und geht auf Schaffner los

Neumünster –

Am Dienstagvormittag wurden Bundespolizisten zu einem Einsatz im Zug von Hamburg nach Kiel gerufen. Der Grund: Einer der Fahrgäste war vor den Kontrolleuren auf die Toilette geflüchtet – und schlug dann plötzlich zu.

Bei einer Fahrkartenkontrolle im Regionalzug nach Kiel flüchtete einer der Bahnreisenden auf die Toilette. Als der Zugbegleiter die Tür öffnete, sprang der Mann heraus, nahm den Begleiter in den Schwitzkasten und schlug ihm ins Gesicht.

Im Zug nach Kiel: Mann schlägt Zugbegleiter ins Gesicht

Der 27-jährige Mann wurde laut Angaben der Bundespolizei Flensburg fixiert und mit zur Dienststelle genommen. Dort leiteten die Beamten nach Identitätsfeststellung ein Strafverfahren wegen Körperverletzung und Erschleichen von Leistungen ein.

Das könnte Sie auch interessierenRandale im ICE in Hamburg – Schläge, Tritte, Bisse: Mann greift mehrere Zugbegleiter an

Der Zugbegleiter habe bei dem Angriff leichte Verletzungen erlitten. (aba)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp