• Ein Polizeiwagen mit Blaulicht. (Symbolbild)
  • Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Zeugen gesucht: Messerangriff auf 17-Jährige – Polizei fahndet nach Mädchengruppe

Hannover –

Schwerer Raub in Hannover: Eine Mädchengruppe soll am Donnerstagabend die Tasche einer 17-Jährigen geklaut und die Jugendliche anschließend mit Messerstichen schwer verletzt haben. Die Täterinnen sind auf der Flucht. 

Die drei noch unbekannten Mädchen hätten die 17-Jährige an der U-Bahn-Haltestelle am Kröpcke zunächst angepöbelt, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Dann sollen sie auf die Jugendliche eingeschlagen und ihr die Handtasche geraubt haben. Das Opfer verfolgte das Trio und bekam dabei Hilfe von einer ebenfalls 17-Jährigen. 

Hannover: Jugendliche stechen auf 17-Jährige ein

In einer Tiefgarage konnten sie das Trio stellen, das mittlerweile Verstärkung durch einen etwa 18 Jahre alten Mann bekommen hatte. Es kam zum Streit, woraufhin eines der Mädchen ein Messer gezückt und auf die 17-Jährige eingestochen haben soll. Sie wurde dabei schwer verletzt. Die Mädchengruppe und der Mann flüchteten anschließend zu Fuß. Die Polizei ermittelt wegen schweren Raubs und versuchter Körperverletzung.

Das könnte sie auch interessieren: Mutmaßlich betrunkener Radfahrer fährt bei Rot – lebensgefährlich verletzt 

Die Angreiferinnen waren laut Zeugenaussagen zwischen 16 und 18 Jahre alt. Eine von ihnen trug einen roten Jogginganzug und darüber eine helle Jacke. Der Mann ist etwa 1,65 Meter groß, hat dunkle Augen und schwarze Haare. Er trug eine schwarze Cap und ein helles Oberteil. Wer Hinweise zur Tat oder zu den Täterinnen und dem Mann geben kann, wird gebeten, sich beim Polizeikommissariat Hannover-Mitte unter der 0511 109-2815 zu melden. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp