x
x
x
Polizei mit Blaulicht
  • Polizeieinsatz (Symbolbild).
  • Foto: Marcus Brandt/dpa

Vater gibt Säugling den Autoschlüssel – dann kommt die Polizei

Dem Baby etwas abzuschlagen, ist für viele Eltern schwer. Den Autoschlüssel wird ein Säugling aus Grabow (Landkreis Ludwigslust-Parchim) aber sicher nicht mehr zum Spielen bekommen: Das acht Monate alte Kind sorgte für einen Polizeieinsatz.

Der Vater war mit dem Säugling unterwegs und hatte laut Polizei einen Rastplatz angefahren, um eine kurze Pause zu machen. Der 23-Jährige habe den Schlüssel dem Jungen gegeben, das Kind sei alleine im Auto verblieben, sagt ein Polizeisprecher.

Kind in Auto eingeschlossen: Polizist schlägt Scheibe ein

Nur kurz habe der Vater das Auto verlassen, als er bemerkte, dass das Fahrzeug verschlossen wurde. Der Sprecher: „Da eigene Rettungsversuche erfolglos blieben, schlugen die alarmierten Polizisten eine Seitenscheibe des PKW ein und der besorgte Vater konnte seinen weinenden Sohn beruhigen.“

Das könnte Sie auch interessieren: Unfall auf A215 in Rumohr: Fünf Schwerverletzte im Krankenhaus

Am Ende blieb ein großer Schreck beim Vater zurück, das Baby wird von der Aufregung nichts mitbekommen haben. Dafür erlitt ein Polizist durch umherfliegende Glasscherben leichte Verletzungen am Arm. Er konnte den Dienst aber fortsetzen. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp